Aus dem Markt -

8. Managementkongress „Gesundheitswirtschaft managen“ in Münster Fokus auf die Nachbarländer

Von den Besten lernen – das ist ein Hauptanliegen des etablierten Branchentreffs „Gesundheitswirtschaft managen“ im Mövenpick Hotel Münster vom 22. bis 23. Januar 2020. Der Fokus ist dabei auch auf die Nachbarländer Frankreich, Niederlande und Dänemark gerichtet.

Themenseiten: Fort- und Weiterbildung und Klinikmarktentwicklung

Wie hat es z.B. Dänemark in den letzten zehn Jahren geschafft, die Krankenhausstrukturen zu verbessern und die sektorenübergreifende Versorgung grundlegend neu zu strukturieren? Was bedeutet die Neuordnung der landesweiten Krankenhausversorgung für die Qualität der Versorgung, für die Patienten und letztendlich: Welche Rolle spielt die Digitalisierung dabei? Inwieweit sind die Erfahrungen dieser drei Länder auf Deutschland übertragbar? Darüber berichten am ersten Kongressabend Prof. Dr. Babette Simon, MSc, von der Medizinischen Fakultät der Universität Paris Descartes und Karsten Vrangbæk, PhD, M.A., Professor an der Copenhagen University.

Gutachten zur Krankenhauslandschaft

Das Gutachten zur Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen hat für viel Aufsehen gesorgt. Statt Betten sollen zukünftig Leistungsbereiche und -gruppen beplant werden, zudem sollen Qualitätskriterien eine größere Rolle bei der Leistungsplanung spielen. Auf dem Kongress berichten und diskutieren dazu Vertreter des Ministeriums und der Kliniken. Auch der Entwurf des MDK-Reformgesetzes wird kontrovers diskutiert. Während die einen die Bürokratie scheuen, geht er den anderen nicht weit genug. Besonders interessant ist hierbei die Sicht von Ministerialrat Ferdinand Rau aus Bonn.

Zum Stand des „Pflexit“

Zu den weiteren Themen des zweiten Kongresstages gehören der aktuelle Stand des „Pflexit“ und die Auswirkungen der Ausgliederung der Pflegebudgets aus dem DRG-System auf die Liquiditätssteuerung der Kliniken. Nach dem erfolgreichen Auftakt beim letzten Kongress gibt es auch diesmal wieder eine Start-up- Session zu digitalen Innovationen zum Ausprobieren und Mitmachen.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm ist online über die Internetseite der Veranstaltung abrufbar. Dort ist auch die Online-Anmeldung möglich.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen