Klinik -

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) Förderstipendien über 16.500 Euro verfügbar

Auch dieses Jahr werden von der DIVI wieder Förderstipendien vergeben, mit denen klinische und wissenschaftliche Projekte sowie Gesundheitsfachberufe unterstützt werden. Wer sich die finanzielle Unterstützung sichern möchte, kann sich noch bis zum 30. September bewerben.

Themenseite: Auszeichnungen & Awards

Die DIVI-Stiftung vergibt ein Förderstipendium bis zu 10.000 Euro zur Unterstützung von klinischen und wissenschaftlichen Projekten in der Intensiv- und Notfallmedizin. Die finanzielle Zuwendung des Stipendiums dient als Beitrag für Sachmittel und Aufwendungen zur Implementierung und Realisation von wissenschaftlichen Aktivitäten für Nachwuchswissenschaftler unter 40 Jahren. Wer sich bewirbt, sollte Mitglied der DIVI sein oder einer medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft angehören, die Intensiv- und Notfallmedizin als einen der fachlichen Schwerpunkte ausweist und ihrerseits Mitglied der DIVI ist. Die DIVI-Stiftung unterstützt insbesondere folgende Themen:

  • Angewandte Grundlagenforschung
  • Evaluation pathophysiologischer Grundlagen und prognostischer Kenngrößen
  • Verbesserung technologischer Prinzipien und Verfahren
  • Entwicklung neuer Therapiestrategien
  • Förderung von Kommunikationstechniken im Bereich der Notfallmedizin und des Rettungswesens

Mehr Informationen zum Förderstipendium und Details zur Bewerbung gibt es auf der DIVI-Webseite.

Forschungsförderung für Gesundheitsfachberufe

Auch die Arbeit von Gesundheitsfachberufen unterstützt die DIVI-Stiftung und vergibt eine Forschungsförderung in Höhe von 5.000 Euro. Der Preis wird in Form einer einmaligen finanziellen Zuwendung zur Unterstützung von klinischen und wissenschaftlichen Projekten in der Intensiv- und Notfallmedizin vergeben. Die finanzielle Zuwendung des Stipendiums dient als Beitrag für Sachmittel und Aufwendungen zur Implementierung und Realisation von wissenschaftlichen Aktivitäten in den Gesundheitsfachberufen. Darunter fallen insbesondere Berufe im Gesundheitswesen, der Gesundheitsförderung, der medizinischen Therapie und Diagnostik sowie der Rehabilitation.

Mehr Informationen zur Forschungsförderung und Details zur Bewerbung gibt es auf der DIVI-Webseite.

Weitere Förderung: der Valerius-Preis

Mit dem Valerius-Preis wird der beste Beitrag aus der Gruppe der nicht-ärztlichen Mitarbeiter ausgezeichnet. Der Preis umfasst einen Förderbeitrag über 1.500 Euro sowie die Teilnahme am DIVI-Kongress (samt Anreise und Hotel). Die Jury setzt sich zusammen aus den Sprechern der DIVI-Sektion „Pflegeforschung und Pflegequalität“, der Sektion „Physiotherapie“ sowie aus zwei weiteren wissenschaftlich erfahrenen Pflegenden. Alle Infos zum Valerius-Preis finden Sie mit einem Klick hierauf.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen