Johannesbad Gruppe Fachklinik Ostseestrand unter neuer Führung

Zugehörige Themenseiten:
Personalien

Birgit Rohde ist neue Leiterin der Johannesbad Fachklinik Ostseestrand in Kölpinsee auf Usedom. Sie folgt damit auf die bisherige Klinikleiterin Birgit Kruckenberg, die in den Ruhestand geht.

Die beiden Johannesbad-Vorstände Markus Zwick (links) und Werner Weißenberger (rechts) sowie Anke Gundel, Geschäftsführerin Geschäftsbereich Kliniken, Klinikleiterin (3.v.l.) beglückwünschten Birgit Rohde (2.v.l.) als neue Leiterin der Johannesbad Fachklinik Ostseestrand in einer Feierstunde persönlich. – © Johannesbad Gruppe

Seit 15. Juni 2022 steht Rohde an der Spitze der auf die Kinder- und Jugendrehabilitation sowie auf Mutter/Vater-Kind-Vorsorgemaßnahmen spezialisierten Johannesbad Fachklinik mit rund 300 Betten.

„Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und werde mich weiterhin mit viel Energie und Kraft für die Klinik einsetzen.“

Birgit Rohde

Der Vorstandsvorsitzende der Johannesbad Gruppe, Markus Zwick, beglückwünschte die gebürtige Berlinerin in einer kurzen Feierstunde persönlich zu ihrer neuen Aufgabe und wünschte ihr viel Erfolg: „Bei Birgit Rohde ist die Leitung unserer Klinik in besten Händen“, so der Vorstandschef des Familienunternehmens. Gleichzeitig verabschiedete der CEO der aus Bayern stammenden Gruppe die bisherige Klinikleiterin Birgit Kruckenberg in den Ruhestand. 

Seit 37 Jahren bei der Johannesbad-Gruppe

Rohde ist bereits seit 37 Jahren Teil der Johannesbad-Familie und blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück, bei der sie im Laufe der Jahre immer mehr Verantwortung übernahm. Als „Berliner Pflanze und Neu-Insulanerin“, wie sie selbst über sich sagt, kam sie in die Einrichtung und begann ihren Weg als Chefarztsekretärin. Zusätzlich übernahm sie wenig später die Leitung des medizinischen Schreibbüros.

Eineinhalb Jahre lang leitete Rohde die Organisation für die Kinder-Rehabilitation in den Hotels Baltic Zinnowitz und Admiral Bansin während der Bauphase in den Häusern Sonne und Möwe. Es folgten Stationen als Personalreferentin, Qualitätsmanagerin und Assistentin des Verwaltungsdirektors. Zusätzlich war sie auch Leiterin der Belegungssteuerung sowie Stellvertreterin der bisherigen Klinikleiterin.

In ihrer neuen Verantwortung als Klinikleiterin will Rohde ihrem Credo treu bleiben, dass ihr Einsatz immer darauf abziele, dass

  • die Klinik optimal funktioniert,
  • es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut geht,
  • die Patientinnen und Patienten gesundheitliche Erfolge erzielen und
  • die Begleitpersonen zufrieden sind.

Ausdrücklich würdigte der Johannesbad-Vorstandsvorsitzende Zwick das Lebenswerk der scheidenden Klinikleiterin, die nach fast zwei Jahrzehnten als Klinikleiterin offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde. Kruckenberg hatte die Klinikleitung 2004 übernommen. Einer der Meilensteine ihrer Zeit an der Spitze: die Eröffnung des Erweiterungsbaus 2018 und die Modernisierung der angrenzenden Gebäude.