PEPP macht’s nötig, Serie Teil 1 Etablierung eines Medizincontrollings

Durch die Einführung des PEPP werden die Erlöse künftig stärker an die Erkrankung sowie die Art und den Umfang der Leistung geknüpft. Daher wird eine auslastungsorientierte Steuerung nicht mehr ausreichend sein. In vier Teilen stellen Ihnen unsere Experten Möglichkeiten vor, wie eine erfolgreiche Umsetzung gelingen kann.

BITTE LOGINDATEN EINGEBEN