Digitalisierung -

DMEA sparks Erste digitale DMEA geht an den Start

Im Juni trifft sich das Who is Who der europäischen Healthcare-IT vor den Laptops. Denn die DMEA findet erstmalig rein digital und kostenfrei statt. Teilnehmer erwarten Webinare, Keynotes und Talkrunden rund um die Digitalisierung des Gesundheitswesens.

Themenseite: Digitalisierung

Die Messe Berlin und der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) haben beschlossen, die diesjährige DMEA – Connecting Digital Health im Juni ausschließlich digital auszurichten. Grund dafür ist der Beschluss von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder, dass Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August untersagt bleiben.

Virtueller, offener Treffpunkt

„Das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen derzeit so aktuell wie nie. Wir sehen, wie wichtig die Verfügbarkeit medizinischer Daten ist und dass digitale Lösungen wie Videosprechstunden gerade in Krisenzeiten die Versorgung verbessern können“, sagt Sebastian Zilch, Geschäftsführer des bvitg. „Gemeinsam an innovativen Lösungen zu arbeiten ist der Schlüssel zum Erfolg – dies ist auch Kerngedanke der DMEA. Um die DMEA Community auf dem Laufenden zu halten und Austausch zu ermöglichen, haben wir uns in diesem Jahr für eine digitale Ausrichtung entschieden. Indem wir das Programm kostenlos anbieten, ermöglichen wir möglichst vielen eine Teilnahme; ob live oder zeitversetzt.“

eHealth Hot Seat im Livestream

Der zentrale Tag für die digitale DMEA ist der 16. Juni. An diesem Tag werden ausgewählte Programmpunkte per Livestream übertragen. Geplant ist beispielsweise das interaktive Format eHealth Hot Seat mit gematik-Chef Dr. Markus Leyck Dieken. Am Tag selbst sowie den Folgetagen sind diese und viele weitere Vorträge, Talks und Panels mit hochkarätigen Expertinnen und Experten auch online zum Abruf verfügbar. Zusätzlich werden viele Aussteller der DMEA vom 16. bis 18. Juni Vorträge, Webinare und Produktpräsentationen anbieten, um ihre Lösungen vorzustellen. Das Programm der digitalen DMEA ist hier abrufbar.

Rückerstattungen für Besuchertickets und Aussteller

Da keine Vor-Ort-Veranstaltung der DMEA 2020 stattfindet, werden bereits gezahlte Besuchertickets komplett zurückerstattet und Rechnungen der Messe Berlin an Aussteller storniert bzw. Anzahlungen ebenfalls zurückerstattet. Weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Zur Anmeldung

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen