Erhebung zur Gesundheitsförderung durch Bewegungsparcours

Zugehörige Themenseiten:
Einrichtung & Ausstattung

In einer Befragung widmet sich das Büro grauwert dem Potenzial von Bewegungsparcours auf dem Gelände von Kliniken und Rehazentren. Bewegung ist für den Erhalt und die Wiederherstellung der Gesundheit bis ins hohe Alter ein entscheidender Faktor. Warum also nicht auf Grünflächen von stationären Einrichtungen ein Bewegungsangebot zur selbstständigen Nutzung bereithalten?

Studien wie Niederer et al. (2012), Wiesmann U. et al. (2004) und Kimura K. (2010) zeigen, dass bei „unbeweglichen“ Menschen schon kleine Übungen einen großen Effekt haben. Warum also nicht im Umfeld von stationären Einrichtungen ein Bewegungsangebot zur selbstständigen Nutzung bereithalten?

© Giro Vitale

Diese Bewegungsparcours können die Patienten in Eigenmotivation nutzen, um mit kleinen Bewegungen etwas für ihre Gesundheit zu tun. Mit Blick auf genesende Patienten stellt sich die spannende Frage, ob dieser informelle Ansatz klassische Angebote, wie z.B. Ergotherapie, ergänzen kann.

Mitmachen und Mehrwert nutzen

Verantwortliche und Mitarbeiter von Kliniken und Rehaeinrichtungen sind eingeladen, sich an der Befragung zu beteiligen. Die neun Fragen sind in wenigen Minuten zu beantworten und helfen, das Thema fundiert anzugehen, um die spezifischen Bedürfnisse von Einrichtungen und Patienten noch besser einschätzen und berücksichtigen zu können. Den Teilnehmern stehen die Ergebnisse und Rückschlüsse schon vor der Fachpresse exklusiv zur Verfügung.

Der Fragebogen kann online abgerufen werden, oder per E-Mail angefragt werden. Für Rückfragen steht Mathias Knigge vom Büro grauwert auch telefonisch (0 40 79693757) zur Verfügung.

Quellen

  • Niederer et al. (2012) Bewegungsparcours, Sturzrisiko und gesundheitsbezogene Lebensqualität. Z Gerontol Geriatr 46:543–547.
  • Wiesmann U., Eisfeld K., Hannich H., Hirtz P. (2004) Motorische Handlungskompetenz und Lebensqualität älterer aktiver Menschen. Z Gerontol Geriatr 37:377–386.
  • Kimura K, Obuchi S, Arai T et al (2010) The influence of short-term strength training on health-related quality of life and executive cognitive function. J Physiol Anthropol 29:95–101.