Bildergalerie: Entscheiderfabrik: Das war der Entscheider Event 2020

Bild: HCM
Ausgezeichnet wurden im Rahmen der Veranstaltung zuerst die Projekte aus 2019, die nun zum Abschluss kamen. Darunter auch ein Thema, das im kommenden Zyklus weitergehen soll.
Bild: HCM
Das Plenum votete als Top-Thema für Archivar 4.0. Der Industriepartner DMI Archivierung will die Dokumentation revolutionieren und Datenschätze heben, um nutzenstiftende Apps damit zu befüttern. Das Vorhaben ist ein Folgeprojekt aus dem letzten Zyklus 2019.
Bild: HCM
Den zweiten Platz machte die Pflege-Controlling-Unit von NursIT INstitute und 3M Medica. Damit soll die Doku einfacher, Pflegekräfte entlastet und eine effizientere Kodierung ermöglicht werden.
Bild: HCM
300 Datensätze in sechs Sekunden kodieren - ein intelligenter Bot (Mia) belegte damit den dritten Platz. Damit gehören händisches Durchsuchen von Laborberichten zur Vergangenheit, die KI-Anwendung erledigt das automatisiert und minimiert zudem Fehlerquellen.
Bild: HCM
Auch den Dienstplan können Mitarbeiter künftig mittels KI selbst erstellen. Ortec bietet eine App für Mitarbeiter inklusive Software für Planer, die nur noch Schichten verteilen müssen, die über- oder unterbesetzt sind. Zeitersparnis und zufriedene Mitarbeiter sind das Ergebnis des Projektes.
Bild: HCM
Bei Schlaganfällen zählt jede Sekunde. Die digitale Anwendung von mbits imaging vernetzt künftig alle Akteure vom Rettungswagen bis zum Neurologen und liefert Standortdaten, Bilddateien sowie alle weitere Informationen.
Bild: HCM
Die Themen wählten alle Teilnehmer per App. Das Verfahren wurde vorab getestet und notariell beglaubigt.
Bild: HCM
Bei der anschließenden Podiumsdiskussion forderten die Experten mehr Transparenz und stellten fest: "Der Trend geht weg von zentralen Systemen, hin zu spezialisierten Plattformen", sagte z.B. Philipp Schmelter (rechts), Geschäftsführer von Bewatec und diesjähriger Feedbackgeber der Entscheiderfabrik.
Bild: HCM
"Man muss vom User denken, nicht von der Institution. Wenn der Nutzen so evident ist wie z.B. beim Projekt Mia Roboter Coding, dann verwendet man das System auch", sagte Prof. Dr. Heinz Lohmann, der auch an der Podiumsdiskussion teilnahm.
Bild: HCM
Dr. Josef Düllings (li.), Präsident des VKD - Verband der Krankenhausdirektoren, richtete gemeinsam mit der Entscheiderfabrik in der Düsseldorfer Erklärungen eindringliche Forderungen an die Politik.
Bild: HCM
Die Verbände forderten in einer gemeinsamen Pressekonferenz eine Überarbeitung der Reform der Notfallversorgung, einen Digitalfonds und dass die Fehlersuche in Kliniken nicht zum Geschäftsmodell werden darf durch die geplante MDK-Reform.
Bild: HCM
U.a. Dr. Pierre-Michael Meier (li.), Geschäftsführer der Entscheiderfabrik, vertrat den Zusammenschluss aus 36 Verbänden, Kliniken mit über 800 Betriebstätten und über 130 Industrie-Unternehmen.
Bild: HCM
Zum Abschluss des Entscheider Events 2020 wurde auch der Start-up Preis verliehen. Hier an Berger Medizintechnik mit der App ilvi (Mitte), die als Plattform für Medical Apps auf einem mobilen Endgerät eine Vielzahl von Funktionen vereint, die am Point-of-Care benötigt werden.
Bild: HCM
Auch Softwareentwickler Weltenmacher erhielt den Start-up Preis für ihren "Healthcare-Flugsimulator". Dabei können Pflegende und Patienten mittels VR-Brille die einzelnen Schritte einer Dialyse virtuell durchlaufen und so Fehler vermeiden.