Management-Seminar Entgeltverhandlungen 2020–2022

Zugehörige Themenseiten:
Finanzen & Investieren

Die Veranstaltung informiert über alle Verhandlungsgegenstände von Bedeutung und gibt Tipps zur strategischen und taktischen Ausrichtung. Außerdem wird ein Blick auf die Ergebnisse wichtiger Schiedsstellen- und Gerichtsverfahren geworfen und juristisch bewertet.

Seminar Entgeltverhandlungen, Kliniken
Das Seminar „Entgeltverhandlungen 2020-2022 – unter dem Einfluss der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Krankenhausfinanzierung“ findet am 18. November 2021 und 9. Dezember 2021 statt. – © elenabsl (stock.adobe.com)

Es geht in diesem Seminar nicht nur um das bevorstehende Jahr 2022, sondern auch um die Verhandlungsrunden 2020 und 2021. Der Veranstalter schätzt, dass bis zum Seminartermin weitere wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf die Budgetverhandlungen in dieser außergewöhnlichen Zeit vorliegen dürften. Diese Erfahrungen sollen im Seminar „Entgeltverhandlungen 2020-2022 – unter dem Einfluss der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Krankenhausfinanzierung“ dargestellt, sortiert und eingeordnet werden. Zielgruppe sind alle Personen, die mit der Vorbereitung und Durchführung der Budgetverhandlungen im Krankenhaus (nur somatischer Bereich) betraut sind.

Großer Knackpunkt ist die Verhandlung des Pflegebudgets: Zu unklar sind die gesetzlichen und zwischen den Vertragspartnern auf Bundesebene ausgehandelten Regelungen. Lesen Sie hierzu in der HCM-Ausgabe 7/2021 auf S. 42-43 einen ausführlichen Beitrag von Martin Heumann, einer der Referenten des Seminars und Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Rheinland e.V., sowie Jörg Kühn, Stellvertretender Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Rheinland e.V.

Veranstaltungsdaten

Das Management-Seminar findet am Donnerstag, 18. November 2021, und Donnerstag, 9. Dezember 2021, jeweils von 9-17 Uhr online statt. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte hier .