Forschung konkret -

Genderspezifische Unterschiede Einfluss auf Arbeitsfähigkeit nach Langzeiterkrankung

Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems zählen zu den häufigsten Ursachen für eine Arbeitsunfähigkeit (AU) in der westlichen Welt. Im Rahmen einer kanadischen Kohortenstudie wurde nun untersucht, ob es genderspezifische Unterschiede in der Arbeitsfähigkeit nach Langzeiterkrankung gibt.

Zugang exklusiv für Abonnenten von Health&Care Management

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen