Aus dem Markt -

Philips Health Systems Echokardiografie-Plattform EPIQ CVx wird erweitert

Royal Philips erweitert seine Echokardiografie-Plattform und integriert die Software von Tomtec. Der EPIQ CVx 5.0 ermöglicht automatisierte Strain-Analysen und quantifizierte Visualisierungen der Herzfunktion. Zusätzlich verfügt er über Tools für die 4D-Sonografie der Mitralklappe und die rechtsventrikuläre 3D-Funktionsanalyse.

Im Jahr 2017 übernahm Philips die TOMTEC Imaging Systems GmbH, ein Unternehmen im Bereich der medizinischen Bildverarbeitungsapplikationen. „Durch die Integration von TOMTEC-Tools in unsere Premiumplattform EPIQ CVx erreichen wir ein neues Level in Sachen Prozessoptimierung“, erklärt Bastian Werminghoff, Director Business Group Ultrasound Philips DACH. „Mit EPIQ CVx Release 5.0 unterstützen wir Kardiologen dabei, so effizient wie möglich zu arbeiten, die Variabilität der Untersuchungsergebnisse zu reduzieren und fundierte diagnostische Entscheidungen auf der Grundlage automatisierter, reproduzierbarer Messungen zu treffen.“

Speckle Tracking-Strain-Analyse für LV, LA und RV

Die automatisierte Speckle Tracking-Strain-Analyse mit AutoStrain LV, AutoStrain LA und AutoStrain RV erleichtere die objektive Quantifizierung der globalen und regionalen Myokardfunktion. Im Vordergrund steht dabei die Bestimmung des globalen longitudinalen Strains (GLS) des linken Ventrikels als wichtigstem Deformationsparameter. Der Anwender erhält so eine kombinierte farbcodierte Darstellung von endsystolischem Strain und Time-to-peak in der Bull´s-Eye-Ansicht.

GLS-Analyse zur Detektion von Kardiotoxizität

In ihrem Positionspapier zu kardiovaskulären Komplikationen onkologischer Therapien hebt die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) die steigende Bedeutung kardioonkologischer Untersuchungen hervor. Durch die Integration von AutoStrain LV in EPIQ CVx 5.0 setzt Philips die ESC-Empfehlung um. Dort heißt es, dass vor jeder potenziellen kardiotoxisch, onkologischen Chemotherapie bzw. thorakalen Bestrahlung eine echokardiografische Bildgebung durchgeführt sowie Risikopatienten überwacht werden sollen. Das Ziel dieses Verfahrens ist es, linksventrikuläre Dysfunktionen mithilfe der GLS-Analyse bereits im subklinischen Stadium zu erkennen.

4D-Bildgebung der Mitralklappe und rechtsventrikuläre 3D-Funktionsanalyse

Um Ärzte bei der Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle von Mitralklappenerkrankungen zu unterstützen, verfüge der EPIQ CVx 5.0 über das 4D MV-Assessment. Das Quantifizierungstool ermögliche die exakte Modellierung und Analyse der Morphologie und Dynamik der Klappe. Das 3D Auto RV kombiniere die TOMTEC-Software mit der anatomischen Intelligenz von Philips, sodass eine rechtsventrikuläre 3D-Funktionsanalyse in weniger als 15 Sekunden möglich sei.

Individualisierbare Benutzeroberfläche

Das Ultraschallsystem bietet für die 3D-Anwendungen eine anpassbare Benutzeroberfläche. Die Anordnung der Elemente, frei konfigurierbaren Presets und Flyouts erhöhen laut Herstellerangaben den intuitiven Bedienkomfort und damit die Effizienz. Dadurch werde die Zahl der Interaktionen zwischen Anwender und Oberfläche um mehr als 20 Prozent reduziert.

Sonde XL14-3 nun auch für die Echokardiografie

Bislang war der xMATRIX Breitband-Linear-Schallkopf für die Gefäßdiagnostik ausschließlich den Nutzern von EPIQ Elite vorbehalten gewesen. Nun können die Sonde XL14-3 auch Kardiologen nutzen. Die PureWave-Kristalltechnologie sorge dabei für eine herausragende Detailgenauigkeit. Die xPlane-Bildgebung ermöglicht die simultane Echtzeitdarstellung der longitudinalen und transversalen Ebene sowohl im B-Bild als auch in der farbcodierten und pw-Doppler-Duplexsonografie. Die neue Breitband-Linear-Sonde L12-3 ERGO zeichnet sich durch seine Ergonomie, ein geringes Gewicht (300 Gramm) und MicroFlow Imaging für eine hochaufgelöste, nahezu artefaktfreie Darstellung des Blutflusses in kleinen Gefäßen aus.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen