Klinik -

DKG fordert mehr Infektionsprophylaxe in Kliniken

Ein Investitionsprogramm für die Verbesserung der Infektionsprophylaxe in den Kliniken hat der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, angemahnt.

"Es ist für mich schwer einsehbar, dass wir Milliarden an Überschüssen in den Krankenkassen und beim Gesundheitsfonds haben, während wir dringend ein solches Programm benötigen", erklärt Baum anlässlich der aktuellen Diskussion um die Hygiene. Wichtig sei, dass man den Krankenhäusern helfe, das gemeinsam als erforderlich Erkannte im Rahmen eines Förderprogramms beschleunigt umzusetzen. Der DKG-Hauptgeschäftsführer weiter: "Derzeit gibt es ungefähr 100 Fachärzte für Hygiene in Deutschland: Wir benötigen aber mindestens 700 bis 800." Enorme Leistungen in der Ausbildung müssten unmittelbar in Angriff genommen werden.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen