Entscheider-Event Digitalisierungsgipfel der Gesundheitswirtschaft 2022

Zugehörige Themenseiten:
Entscheiderfabrik

Den Auftakt für den neuen Entscheider-Zyklus setzt das jährliche Entscheider-Event. Vom 1. bis 2. März treffen sich Healthcare-IT, Klinikmanagement, Industrie und Verbände, um die fünf Digitalisierungsthemen der Gesundheitswirtschaft 2022 zu wählen.

Entscheider-Event, Entscheiderfabrik
Vom 1. bis 2. März 2022 findet das Entscheider-Event der Entscheiderfabrik in Düsseldorf und digital statt. – © Entscheiderfabrik

Unter zwölf Finalisten für 2022 werden beim Entscheider-Event die fünf Digitalisierungsprojekte 2022 gewählt, die ein Jahr von interdisziplinären Projektteams bearbeitet werden. Damit startet der neue Projektzyklus der Entscheiderfabrik, in dessen Rahmen Kliniken die digitalen Lösungen der Industrieunternehmen ein Jahr kostenfrei testen können.

Während der zweitägigen Veranstaltung werden auch die Ergebnisse des Vorjahres vorgestellt. In die Top Five 2021 schafften es u.a. eine Single-Sign-On-Lösung und Spracherkennung mithilfe Künstlicher Intelligenz. Das Event findet im hybriden Format vor Ort in Düsseldorf und im Livestream statt. Hier geht’s zur Anmeldung.

Programm Tag 1: Ehrung der fünf Digitalisierungsteams des Vorjahres

15.30 Uhr: Begrüßung

  • Dr. Josef Düllings, Präsident Verband der Krankenhausdirektoren (VKD) e.V. und Hauptgeschäftsführer St. Vincenz
  • Dr. Pierre-Michael Meier, Geschäftsführer der Entscheiderfabrik

15.50 Uhr: Ergebnisse der Teams aus dem auslaufenden Entscheider-Zyklus

Die Vorsitzenden sind Peter Asché, Sprecher IuiG-Initiativ-Rat, Vizepräsident VKD e.V. und Kaufmännischer Direktor/Vorstand der Uniklinik der RWTH Aachen, Dr. Elke Frank, Unternehmens-/Klinikführerin 2020, Kaufmännische Direktorin/Vorständin Universitätsklinikum Rechts der Isar der TU München und Dirk Reddel, Feedbackgeber 2021 und Geschäftsführer Redcom Group.

  1. Zeit für das Wesentliche: Single Sign-On-Lösung
  2. Optimal Bed Utilisation and Patient Flow within a hospital using real time patient flow
  3. Health Data Office – Archivar 4.0 inside
  4. Closed loop – Sprachverständnis mithilfe der künstlichen Intelligenz
  5. Kontaktlos, sicher und effizient: Videosprechstunde & Chatfunktion als must have der digitalen Patientenaufnahme

19.00 Uhr: Gala Dinner mit Dinner Diskussion „Zielbild Krankenhausversorgung“

Zu einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Jürgen Wasem, Lehrstuhl Medizin-Management, Universität Duisburg-Essen diskutieren:

  • Peter Asché, Sprecher IuiG-Initiativ-Rat, Vizepräsident VKD e.V. und Kaufmännischer Direktor/Vorstand der Uniklinik der RWTH Aachen
  • Dr. Josef Düllings, Präsident VKD e.V. und Hauptgeschäftsführer St. Vincenz
  • Dr. Gerald Gaß, Geschäftsführer Deutsche Krankenhaus Gesellschaft DKG e.V.
  • Dr. Axel Paeger, Vorstandsvorsitzender und Gründer Ameos Gruppe
  • Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer Knappschaft Kliniken
  • Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, Geschäftsführer Unfallkrankenhaus Berlin

Programm Tag 2: Wahl der fünf Digitalisierungsthemen 2022

09.00 Uhr: Begrüßung durch das Wahlteam

  • Prof. Dr. Martin Staemmler, Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie
  • Prof. Dr. Björn Maier, Deutscher Verein für Krankenhaus-Controlling e.V.
  • Rechtsanwalt Michael Bürger

09.05 Uhr: Vortragsession 1 mit Session-Vorsitzendem Prof. Dr. Peter Mildenberg, Member Executive Board IHE-Europe

  1. Next Generation IT – Mit Hilfe von Automatisierung Ressourcen, Zeit und Geld für den Betrieb der Infrastruktur einsparen
  2. Wir machen mobil! Ein medizinischer Mobilcomputer und -telefon mit drei Apps für die Pflege
  3. Mobil & herstellerneutral vernetzt: Integrationsplattform zur Verbesserung der stationsübergreifenden Kommunikationsprozesse (Zentrale Notaufnahme/Intensivstation/weitere Stationen)
  4. Sichere Anbindung vernetzbarer Systeme in lokalen Wirkungskreisen der medizinischen Versorgung an digitale Mehrwert-Dienste

11.15 Uhr: Vortragsession 2 mit Session-Vorsitzender Prof. Dr. Britta Böckmann, Medizinische Informatik, Fachhochschule Dortmund

  1. Wie Patienten- und Telemedizinportale langfristig wirtschaftlich bleiben
  2. Das Krankenhaus als Kern der regionalen Versorgung: Koordination und Datenaustausch mit nachgelagerten Leistungserbringern und Kostenträgern
  3. Effizienzgewinn durch die smarte und in ihre Systeme integrierte Ende-zu-Ende-Digitalisierungslösung der Zukunft. Klinikworkflows und Patient Journey in perfekter Symbiose. Von zu Hause mit dem Portal über die digitale Fastlane in den Behandlungsraum
  4. Spektrum erweitern und Versorgungslücken schließen durch Dermanostic, Hautarzt per App

14.15 Uhr: Vortragsession 3 mit Session-Vorsitzender Bahareh Razavi, Secretary und Vice President AHIME Association, Geschäftsführerin Mediqon

  1. Automatisierte Postverteilung im digitalen Krankenhaus
  2. Automatisiertes Risk-Management für MED-IT-Netzwerke mit weiteren Mehrwerten
  3. DSGVO-konformer Umgang mit sensiblen Gesundheits- und personenbezogenen Daten in der Klinik
  4. Intelligente Fallanalyse zur Steigerung der Dokumentationsqualität, Sicherung der Liquidität und Arbeitserleichterung für das medizinische Personal

15.45 Uhr: 1. Wahlgang

16.30 Uhr: 2. Wahlgang

16.40 Uhr: Auszeichnung von DiHeSys – Digital Health Systems, homeDX, RAMPmedical im Rahmen des Start-up- und Digitalisierungspreises.

17.00 Uhr: Diskussion der fünf Digitalisierungsthemen 2021 mit Asché, Pfänder, Dr. Daniel Napieralski-Rahn, Past President, AHIME und Kfm. Direktor LWL Klinik Marl-Sinsen, Prof. Dr. Sylvia Thun, Vorstandsvorsitzende HL7 Deutschland e.V. und Leiterin Digital Radar Krankenhaus sowie Bahareh Razavi.