Lesetipps -

Lesetipp Digitale Transformation im Krankenhaus – Thesen, Potenziale, Anwendungen

Während in einigen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen die digitale Transformation bereits in vollem Gange ist, stecken andere Häuser noch in den Kinderschuhen der Digitalisierung. Oft mangelt es an einem Gesamtkonzept zur Umsetzung. Dieser Problematik haben sich die Herausgeber Dr. Christian Stoffers, Dr. Nicolas Krämer und Dr. Christian Heitmann in ihrem Buch „Digitale Transformation im Krankenhaus“ angenommen.

Das Buch richtet sich an Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene im Management von Krankenhäusern, deren Träger sowie anderen Gesundheitsunternehmen: Geschäftsführung, Chef- Oberärztinnen und -ärzte, Pflegedienstleitung, Personal- und IT-Leitung, Unternehmensberaterinnen- und -berater. Es soll die Leserinnen und Leser vor allem darin unterstützen, eine eigene auf die Bedürfnisse der jeweiligen Einrichtung zugeschnittene Digitalisierungsstrategie zu entwickeln. Wie das im Einzelnen aussieht, erklären rund 30 Autorinnen und Autoren anhand beispielhafter Ansätze und erfolgreicher Konzepte. Gleichzeitig dokumentieren diese Beispiele den aktuellen Digitalisierungsstand in der Branche. Viele dieser Beispiele sind übertragbar und geben Anregungen und Zielsetzungen für die eigene konzeptionelle Umsetzung im Krankenhaus. Das Buch bietet somit wichtige Grundlagen auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus. Welche Aspekte bei der digitalen Transformation von Bedeutung sind, zeigt auch der inhaltliche Aufbau des Fachbuchs mit seinen Hauptkapiteln:
  • Die Gesundheitswirtschaft steht vor ihrem größten Wandel des 21. Jahrhunderts.
  • Robotik wird die medizinische wie pflegerische Versorgung der Patienten verbessern, aber nicht Ärzte und Pflege ersetzen.
  • IT-Sicherheit, Datenschutz und Recht werden die Digitalisierung hart flankieren, aber nicht verhindern.
  • Prozesse werden von Grund auf neu digital gedacht werden müssen und bieten dann ein immenses Optimierungspotenzial für alle Beteiligten.
  • Telehealth wird Medizin und Pflege auch außerhalb des Krankenhauses verfügbar machen und somit Ressourcenengpässe wie Entfernungen überwinden.
  • Die IT wird ihre Rolle als reiner Dienstleister überdenken und in eine aktive Rolle eines Enablers hineinwachsen müssen.
  • Auch Administration und Verwaltung werden von der Digitalisierung profitieren – Die digitalen Datenbestände geben dem Controlling neue Möglichkeiten der Transparenz.
  • Die Transformation muss organisiert werden – Hierzu ist ein entsprechendes Veränderungsmanagement aufzusetzen.

Fazit

Das Buch fasst die wesentlichen Aspekte und die relevanten Fragestellungen bei der digitalen Transformation zusammen. Interessant ist für den Leser, dass die Beiträge sämtlicher Kapitel von namhaften Autoren und Praktikern aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft stammen. Sie alle verfügen über entsprechendes Wissen und Erfahrung und haben wichtige Digitalisierungsprozesse in ihrem Verantwortungsbereich bereits durchlaufen und erfolgreich umgesetzt. Das Werk hat einen ausgesprochenen Praxisbezug und versinkt nicht nur in Theorie. Es ist jedenfalls für alle Akteure in der Gesundheitswirtschaft, die an der digitalen Transformation ihres Hauses beteiligt sind, eine empfehlenswerte Lektüre.

Das Buch „Digitale Transformation im Krankenhaus“ und weitere Fachbücher können Sie direkt über den Holzmann-Medien-Shop beziehen.
Krämer N., Stoffers Ch. und Heitmann Ch. (Hrsg.) (1. Auflage 2019) Digitale Transformation im Krankenhaus – Thesen, Potenziale, Anwendungen. Bamberg: Verlag Mediengruppe Oberfranken. ISBN: 978-3-947566-75-4

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen