Health&Care -

Asklepios Digital Wissen managen = mehr Behandlungsqualität

Sei Anfang 2018 haben die Mediziner der Asklepios-Kliniken Zugriff auf "UpToDate". Das digitale System zur klinischen Entscheidungsunterstützung soll dabei helfen, eine bestmögliche Versorgung von Patienten zu gewährleisten – auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft.

Themenseite: Digitalisierung

Bestmögliche Medizin auf dem neuesten Stand der Forschung zu liefern ist kein einfaches Unterfangen für eine Healthcare-Einrichtung. Vor allem nicht angesichts des exponentiellen Anstiegs medizinischen Wissens. Im Zuge der Digitalisierung des Wissensmanagements setzt man bei Asklepios deshalb nun auf UpToDate, einem System zur klinischen Entscheidungsunterstützung (clinical decision support, CDS).

Prof. Dr. med. Christoph U. Herborn, Medizinischer Direktor der Asklepios Gruppe, erklärt den Nutzen so: „Mit UpToDate bieten wir eine Plattform, die unseren Mitarbeitern jederzeit relevante Informationen zu neuesten Veröffentlichungen und Leitlinien auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zur Verfügung stellt. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für eine Steigerung der medizinischen Behandlungsqualität und gehen einen weiteren Schritt Richtung Spitzenmedizin.“

„Mediziner finden in UpToDate schnelle und sichere Antworten auf klinische Fragen durch evidenzbasiertes hochaktuelles Wissen. Angesichts der Vielfalt und Vielzahl von Artikeln, die monatlich pro Fachgebiet publiziert werden, wird die gut aufbereitete und strukturierte Bereitstellung von medizinischen Inhalten unerlässlich, um dieses Wissen auch in der klinischen Praxis anwendbar zu machen“, fasst Stefan Mampilly, Vice President Europa bei Wolters Kluwer Health, die Vorzüge des CDS-Systems zusammen.

© hcm-magazin.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen