Lesetipps -

Lesetipp Digital Health: Die Gründerszene stellt sich vor

Dieses neue Buch liefert nicht nur eine Bestandsaufnahme der noch jungen Digital Health Branche. Die Herausgeber Matthias Puls und Dr. David Matusiewicz wagen darin v.a. einen Ausblick. Neben hilfreichen Fachinfos warten spannende Interviews mit Start-up-Gründern.

Themenseite: E-Health

Die Digital Health-Branche steht vergleichsweise noch am Anfang. Umso spannender ist, welches Potenzial noch im Verborgenen schlummert, was die Gründerszene bereits gelernt und was sie noch vor hat. Die Herausgeber von „Digitale Geschäftsmodelle im Gesundheitswesen“, Matthias Puls und Dr. David Matusiewicz, fassen zusammen welche Herausforderungen, aber auch Chancen dabei noch auf die Akteure (und die, die mitmischen wollen) warten. Dabei helfen Ihnen Experten aus Recht, Medizin und Management – und knapp 40 Start-up Gründer.

Crashkurs Digital Health

Die erste Hälfte des fast 350 Seiten langen Buches bietet einen „Crashkurs“ in Sachen Digital Health und was es aktuell zu beachten gibt. Dort werden von der Rolle der Krankenkassen bis zu innovativen Methoden wie dem Design Thinking auch rechtliche Aspekte aufgegriffen. Für die Akteure stellen sich grundsätzliche Fragen wie:

  • Welche neuen digitalen Geschäftsmodelle lassen sich entwickeln?
  • Wird es uns als Unternehmen in der Form morgen überhaupt noch geben? Und wenn ja, womit verdienen wir unser Geld?
  • Wie stellen wir uns als Unternehmen in Hinblick auf diese Herausforderungen und Chancen richtig auf?

Darauf gilt es Antworten zu finden. Die Expertenbeiträge, die jeweils ein Spezialthema aufgreifen, folgen einer einheitlichen Struktur. Zuerst werden Herausforderungen aufgezeigt, dann Chancen erläutert und zum Schluss jedes Kapitels die nächsten Schritte zusammengefasst.

Start-up-Gründer im Interview

Im zweiten Teil des Buches interviewen die Herausgeber verschiedene Gründer. Dabei verraten diese welches Investment zu den besten ihrer Karriere zählt und welchen Tipp sie Neu-Gründern an die Hand geben können. Zu den Interviewpartnern zählen u.a.

  • Katharina Jünger, Mit-Gründerin der TeleClinic (Telemedizin-Plattform)
  • Diana Heinrichs, Gründerin von Lindera (App für Bewegungsanalyse)
  • Alexander Gorny, Mit-Gründer von Kenkou (Mobiles Stressmanagement)

Fazit

Das Praxisbuch ist klar strukturiert und v.a. der Interview-Teil bringt spannende Meinungen, Biografien und Wünsche der Gründerszene zutage. Auch für Branchenfremde empfehlenswert.

Über die Autoren

Puls ist Geschäftsführer beim Berliner Digital-Health-Startup Kenkou. Davor war er für internationale Unternehmensberatungen tätig, zuletzt bei Baringa Partners LLP. Puls erwarb den MBA-Abschluss und sein Diplomstudium der Wirtschaftswissenschaften (Schwerpunkt Entrepreneurship) absolvierte er in Linz, Kopenhagen und Dublin. Matusiewicz ist Ökonom und Professor für Betriebswirtschaftslehre insbesondere Gesundheitsmanagement an der FOM Hochschule. Zudem leitet er als Dekan den Hochschulbereich Gesundheit und Soziales.

Verwandte Inhalte
© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen