Aus der Branche -

Seminare, Kongresse und Co. Die wichtigsten Termine zum Jahresstart

Egal ob das Krankenhaus oder die Pflege betreffend: 2019 ist wieder vollgepackt mit interessanten Seminaren, Kongressen und Co. Welche Besuche sich gleich zu Beginn des Jahres lohnen.

Die wichtigsten Termine zum neuen Jahr in der Übersicht.

Vernetzte Gesundheit

Der Gesundheitswirtschaftskongress „Vernetzte Gesundheit“ vom 16. bis 17. Januar feiert sein zehnjähriges Bestehen. Das diesjährige Motto lautet „Vernetzte Gesundheit für Alle“. Zentrales Anliegen in Kiel ist die Vernetzung von Gesundheitswirtschaft und -versorgung in Schlewsig-Holstein und anderen Regionen Deutschlands. Darum lohnt sich ein Besuch: In zahlreichen Vorträgen und Diskussionen sollen Perspektiven für bessere Vergütungssysteme sowie Wege zu effizienter Digitalisierung diskutiert werden.  

VDI-Expertenforum

Der Verein Deutscher Ingenieure veranstaltet am 17. Januar unter dem Motto „Trinkwasserhygiene 3.0“ ein Expertenforum in Düsseldorf. Ein neuer Richtlinienentwurf soll dabei im Zentrum stehen, den Mitglieder des Richtlinienausschusses vorstellen werden. Weitere Fachleute berichten außerdem über aktuelle Entwicklungen im Bereich Trinkwasserhygiene. Was ist besonders interessant? Ein Fokus der Veranstaltung liegt auf dem Thema Temperaturen. In drei Vorträgen werden thematische Grundlagen, Hotspots und Fallstudien zur Kaltwasserzirkulation im Krankenhaus präsentiert.

KWA Symposium

Der Siebte Altenbericht lieferte dem Kuratorium im Alter (KWA) zufolge eine Fülle von Handreichungen zu der Frage, was ein gutes Leben im Alter – auch und gerade bei Pflegebedürftigkeit und in der palliativen Situation – ausmacht. Doch wie sieht die Wirklichkeit aus? Reichen die Ressourcen lediglich für die Sicherung einer – weitgehend standardisierten – „Grundversorgung Pflege“ der Bevölkerung aus? Das 17. KWA Symposium am 7. Februar in Berlin geht unter dem Titel „Gutes Leben – gute Pflege“ diesen grundlegenden Fragestellungen nach. Das erwartet die Besucher: Fachleute, Wissenschaftler und Praktiker präsentieren ihre Erfahrungen, Überlegungen, Politikentwürfe und Forschungsergebnisse und diskutieren gemeinsam über mögliche Perspektiven und Initiativen.  

Gesundheitswirtschaft managen

Vom 23. bis 24. Januar findet der Managementkongress in Münster   zum siebten Mal statt. Zu den Topthemen gehören:

  • Perspektivwechsel Krankenhausversorgung - ethische Aspekte
  • Krankenhauspolitik aktuell
  • Krankenhausmanagement konkret
  • Start-up-Session: Digitale Innovation
  • Pflege im Fokus

Besonders spannend: Die Präsentationen zahlreicher Start-ups zum Thema Digitale Innovation. Dr.  Paul Hadrossek , Gründer und Geschäftsführer der Kinderheldin GmbH, etwa berichtet über Telemedizin für junge Mütter und Lukas Naab, Gründer und Geschäftsführer Business Development der MINDS-Medical GmbH, informiert über die Kodierung künstlicher Intelligenz.

Kongress Pflege

Auch dieses Jahr ist der Kongress Pflege ein Pflichttermin im Fortbildungskalender für das mittlere Management. Das Event in Berlin bietet vom 25. und 26. Januar Fachfortbildungen und eine optimale Plattform für Networking. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Recht, Management, Bildung, Praxis und Personal.  Nicht verpassen: Einen interessanten Programmpunkt bildet auch in diesem Jahr die Juristische Fachveranstaltung für Teilnehmer aus dem Pflege-, Medizin- und Sozialrecht.

Cool bleiben und Ressourcen managen

Souveränität und „Coolness“ können über den Erfolg einer Führungskraft entscheiden. Auf diesem Grund bietet das Management Forum Starnberg passende Intensivseminare an: Cool bleiben und gelassen reagieren“ findet am vom 29. bis 30. Januar in Düsseldorf sowie am vom 14. bis 15. Mai in Starnberg statt. Der Kurs „Persönliches Ressourcen-Management“ ist für den 30. und 31. Januar in Starnberg geplant.  Warum sollten Sie die Seminare besuchen? Teilnehmer lernen, in hitzigen Situationen einen klaren Kopf zu bewahren und zu deeskalieren. Außerdem trainieren sie mit einer Business-Schauspielerin „echt“ Situationen aus dem Berufsalltag.  

Bayerischer Tag der Telemedizin

Die Bayerische Telemedallianz veranstaltet am 21. März zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege den siebten Bayerischen Tag der Telemedizin (7.BTT) in München. Das Motto lautet  "Digitale Gesundheit und Pflege – die Zukunft ist jetzt!". Die Schirmherrschaft des Kongresses übernimmt Staatsministerin Melanie Huml.   Das ist besonders: Das Kongressprogramm besteht nicht nur aus Forumsbeiträgen, sondern auch aus Workshops wie „Innovationsberatung für Gründer und Startups oder „Digitale Apotheke“. Zum Ende der Veranstaltung finden außerdem Start-up Live Pitches statt.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen