Entscheiderfabrik Die Reifegradmessung wird im Oktober Einzug halten

Zugehörige Themenseiten:
Entscheiderfabrik

Auch Key-Performance-Indikatoren (KPI) werden in 2024 bis 2025 von der Selbstverwaltung kommen, die bestimmen sollen, wie gut jedes Haus „digitalisiert hat“. Umso wichtiger wird jetzt der CIO. Alle Details im Überblick.

Erschienen in HCM-Ausgabe 06/2021. Seite 9

Pierre Meier
Dr. Pierre-Michael Meier, CHCIO, Entscheiderfabrik. – © Entscheiderfabrik

Erstmalig wird diese Untersuchung den digitalen Reifegrad einer signifikanten Grundgesamtheit deutscher Kliniken im internationalen Vergleich aufweisen. Die Ergebnisse werden zu einem Zeitpunkt kommen, zu dem die digitale Performance in Deutschlands Krankenhäusern auf den Prüfstand gestellt wird.

Die EU-Fördermittel, die über das KHZG aus dem KHSFV anhand der Fördertatbestände § 19, 1-11 bei positivem Bescheid ausgeschüttet werden, sind mit einem Nachweis der Nachhaltigkeit verknüpft. Neben strengen Musskriterien werden auch Key-performance-Indikatoren (KPI) in 2024 bis 2025 von der Selbstverwaltung kommen, die bestimmen sollen, wie gut jedes Haus „digitalisiert hat“. Es droht Punktabzug (Pönale von maximal zwei Prozent). Die KPI stehen unabhängig von der Reifegraderhebung, doch werden die Ergebnisse sicher nicht unbeachtet bleiben.

Umso wichtiger wird der CIO. Im November erscheint von den Dozierenden des Zertifikats CHCIO (Certified Healthcare CIO) das Lehrbuch „Der Healthcare CIO“. Die Ereignisse zeigen, das die Anforderungen an einen erfolgreichen Healthcare-CIO hoch sind und weit über die technischen und organisatorischen Kenntnisse eines „Head of IT“ hinausgehen. Mit der Beschreibung der sieben Healthcare- CIO Kompetenzfelder werden die hohen Ansprüche an diese verantwortungsvolle Rolle im Krankenhaus dargelegt. Gleichzeitig soll damit verdeutlicht werden, welche kardinale Bedeutung dieser Stelle im Zeitalter der digitalen Transformation in den Krankenhäusern zugeteil wird. Mit den genannten Kompetenzfeldern im Health-IT-Management des Unternehmens Krankenhaus wird die Basis dafür geschaffen, die Position CIO in den Entscheiderzirkeln zu etablieren. Primär in der Unternehmensleitung angesiedelt, werden Krankenhausträger, die den Wandel vom Strukturzum Prozesskrankenhaus mittels digitaler Transformation vorantreiben, CIO-Kompetenzen in der Unternehmensführung ansiedeln, um die Steuerung von Geschäfts- und Managementprozessen erfolgreich umzusetzen.

Kontakt zum Autor

Dr. Pierre-MIchael Meier, CHCIO, Entscheiderfabrik, pierre-michael.meier@guig.org