Daniel Bahr neuer Bundesminister für Gesundheit

Mithilfe eines weitreichenden personellen Umbaus will die FDP nach den jüngsten Niederlagen bei den Landtagswahlen den Weg aus der Krise schaffen. Folgend wird der bisherige Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler neuer Wirtschaftsminister.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr – © Michael Dedeke (BMG)

Der 34-jährige Daniel Bahr rückt von seinem bisherigen Amt als Parlamentarischer Staatssekretär an die Spitze des Ministeriums. Am 12. Mai 2011 hat Daniel Bahr vom Bundespräsidenten Christian Wulff seine Ernennungsurkunde zum Bundesminister für Gesundheit erhalten. Anschließend wurde er im Bundestag vom Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert vereidigt.

Der bisherige Gesundheitsminister Philipp Rösler wechselt an die Spitze des Wirtschaftsministeriums. Dort macht Rainer Brüderle Platz, der in Berlin zum neuen FDP-Fraktionsvorsitzenden gewählt wurde. Er übernimmt den Posten von Birgit Homburger.

Der künftige Wirtschaftsminister Rösler will nach Medieninformationen seinen Vertrauten, Berater und beamteten Staatssekretär im bisherigen Bundesgesundheitsministerium, Stefan Kapferer, mit ins neue Ressort nehmen. Kapferer war bereits in Niedersachsen unter Rösler Staatssekretär im Landeswirtschaftsministerium.  

Daniel Bahr, neuer Bundesminister für Gesundheit, stellt sich vor unter: http://www.bmg.bund.de/