Kooperation d.velop documents integriert medizinischen Universal-Viewer von mediDOK

Die Erweiterung der digitalen Patientenakte um einen medizinischen Universal-Viewer ist das Ergebnis der Partnerschaft zwischen d.velop und mediDOK.

d.velop
d.velop documents mit integriertem Universal-Viewer von mediDOK im Einsatz. – © d.velop

Neue Funktionen in der digitalen Patientenakte der webbasierten d.velop Enterprise-Content-Management(ECM)-Lösung ermöglichen die Darstellung von medizinischen Bilddaten durch die Integration des mediDOK Universal-Viewers. „Durch die Integration können medizinische Bilder und klinische Dokumente, wie etwa MRT-, CT-, Röntgenbilder und Videos direkt aus der digitalen Patientenakte aufgerufen werden. Die Lösung trägt so maßgeblich dazu bei, Zeit und Ressourcen im Klinikalltag einzusparen“, erklärt Leonard Pliete, Director Health & Care bei d.velop. Wolfgang Wesch, Geschäftsführer bei mediDOK, ergänzt: „Durch die Integration unserer Viewing-Komponente in die Oberfläche des ECM-Systems entsteht für die Anwendenden an den klinischen Arbeitsplätzen ein echter Mehrwert. Unsere Kooperation mit d.velop ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, künftig nicht nur fertige Lösungen zu liefern, sondern unseren Partnern spezifisches Know-how aus verschiedenen medizinischen Anwendungsbereichen zur Verfügung zu stellen.“

Interessenten haben die Gelegenheit, vom 26. bis 28. April 2022 auf der DMEA die Produkte live kennenzulernen:

  • Halle 3.2, Stand A-105 (Stand d.velop)
  • Halle 2.2, Stand E-103 (Stand mediDOK)