Aus der Branche -

Akquisition CompuGroup Medical stärkt US-Geschäft

CompuGroup Medical (CGM) forciert das Geschäft in den Vereinigten Staaten durch die Übernahme von eMDs, Inc. (eMDs), einem führenden Anbieter von Gesundheits-IT mit Schwerpunkt Arztpraxen in den USA.

Themenseite: Healthcare global

Die CompuGroup Holding USA, Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA übernimmt 100 Prozent der eMDs Inc. mit Sitz in Austin, TX/USA. CompuGroup Holding USA hat am 23. Novemeber 2020 einen Vertrag mit der MDeverywhere Midco, Inc., USA, der alleinigen mittelbaren Anteilsinhaberin der eMDs, Inc., USA (zusammen eMDs) über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der eMDs abgeschlossen.

Die Transaktion ist als Verschmelzung nach US-amerikanischem Recht (Reverse Triangular Merger) ausgestaltet. Das Hauptprodukt von eMDs sind Arztinformationssysteme und Outsourcing-Dienstleistungen für die Abrechnung von medizinischen Leistungen. Damit stärkt die US-Tochter der CompuGroup Medical ihre Position erheblich und wird nach der Akquisition zur Nummer 4 im Markt der Arztinformationssysteme in den USA. 

„Die Produkte von eMDs passen perfekt zu unserem bestehenden Portfolio. Wir haben in den letzten Jahren in den Vereinigten Staaten eine wichtige Basis geschaffen und sind u.a. im Geschäft mit Laborinformationssystemen für kleine bis mittelgroße Labore bereits heute schon Nummer 2 in diesem wichtigen Marktsegment“, sagt Frank Gotthardt, Gründer und CEO der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA. Der in Deutschland ansässige Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von eHealth-Lösungen. „Wir sind fest davon überzeugt, dass sowohl CGM-Kunden als auch eMDs-Kunden von dieser Transaktion durch die sich ergänzenden Stärken profitieren werden.“

Dr. Ralph Körfgen, Geschäftsführender Direktor Arzt-, Zahnarzt- und Apothekeninformationssysteme, fügt hinzu: „Mit einer der größten Akquisitionen in der Geschichte der CGM werden wir unseren Kundenstamm in den USA beachtlich erweitern. Gleichzeitig bringen 1.400 neue Kollegen wertvolles Know-how und Expertenwissen mit.“

 „Wir haben mit CompuGroup Medical einen Partner gefunden, der den Health-IT-Markt und technologiegetriebene Services in den USA versteht, unser Ziel der Marktführerschaft teilt und mit eMDs die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter vorantreiben wird. Wir freuen uns darauf, zusammen an innovativen eHealth-Lösungen für unsere gemeinsamen Kunden zu arbeiten“, sagt Derek Pickell, CEO eMDs.

Der Kundenstamm von eMDs umfasst mehr als 60.000 Leistungserbringer in mehr als 70 Fachrichtungen. eMDs ist im Markt für Gesundheits-IT in den Vereinigten Staaten tätig, in dem IT-Lösungen für Leistungserbringer weit verbreitet sind. eMDs beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter an Standorten in den Vereinigten Staaten und Indien.

Der Vollzug der Transaktion wird zum Jahresende 2020 erwartet und steht insbesondere unter der Bedingung der Freigaben durch die US-amerikanischen Fusionskontroll- und Investitionskontrollbehörden.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen