Betriebliches Gesundheitsmanagement -

Company Bike Wie Mitarbeiter und Arbeitgeber von Fahrradleasing profitieren

Company Bike bietet ein cleveres Leasingmodell für Fahrräder, inklusive Rundumservice von der Versicherung bis zur Reparatur. HCM sprach mit Gründer Markus Maus über die Vorteile für Mitarbeiter und Arbeitgeber.

Themenseite: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Parkplatznot, Stau, steigende Energiekosten und die Notwendigkeit der Verbesserung der CO2 Bilanz – nur einige Gründe, warum sich unser Mobilitätsverhalten verändern muss. Company Bike hat die Vision einer zukunftsorientierten Mobilität, bei der die Radfahrer eine zentrale Rolle einnehmen. Um dieser Vision ein Stück näher zu kommen, bietet das Unternehmen ein Fahrradleasing analog des Dienstwagen-Modells. Wie beim Dienstwagenleasing wird die monatliche Nutzungsrate für das Dienstfahrrad vom Bruttogehalt abgezogen. Durch die Steuerersparnis und die geringeren Sozialabgaben können Mitarbeiter so bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Privatkauf sparen – und die Unternehmen profitieren von motivierten und gesünderen Mitarbeitern. Markus Maus, Gründer und Geschäftsführer von Company Bike, sprach mit HCM über das innovative Modell.

Wie funktioniert das Leasingmodell von Company Bike?

Maus: Company Bike bietet seinen Kunden einen Rundum-Service. Dazu richten wir für jeden Kunden ein individuelles Online-Portal in seinem jeweiligen Corporate Design ein. Über dieses Company Bike-Portal können die Mitarbeiter Ihr Dienstfahrrad aus einer Vielzahl an Marken und Modellen auswählen und bestellen. Das funktioniert ganz bequem vom Handy, Tablet oder Desktop. Versicherungsfälle, Reparaturaufträge und Jahresinspektionen können ebenfalls über das Portal abgewickelt werden.  Zusätzlich gibt es Informationen zu Events und Terminen, Antworten zu FAQs rund um das Thema Dienstfahrrad sowie die Möglichkeit, an Gewinnspielen und Rabattaktionen teilzunehmen.   

Unsere Bike-Berater unterstützen die Mitarbeiter unserer Kunden bei der Auswahl des passenden Dienstfahrrads. Dabei gehen sie auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse ein und finden für jeden das garantiert passende Fahrrad oder E-Bike. Persönliche Auslieferung, Übergabe und individuelle Einstellung der Räder finden direkt bei den Unternehmen vor Ort statt. Als einziger Fahrradleasing-Anbieter bieten wir für Service und Reparaturen einen mobilen Bike Service an: Mit unserer modernen Werkstattflotte kommen wir direkt zum Arbeitsplatz.  

Am Ende der Leasinglaufzeit können die Mitarbeiter das Fahrrad oder E-Bike zu einem günstigen Restwert übernehmen oder zurückgeben und ein neues Company Bike bestellen. Sollte ein Mitarbeiter vor Ablauf des Leasingvertrags aus dem Unternehmen ausscheiden, kümmern wir uns um die komplette Abwicklung. Dabei zeichnet sich Company Bike durch verschiedene, kundenfreundliche Rücknahmeprozesse aus. Das ist wichtig, damit kein Fahrradfuhrpark auf dem Firmengelände entsteht.

Im Oktober gab es eine Neuregelung für den öffentlichen Dienst. Welche Folgen hat dies für Arbeitgeber, die Mitarbeitern Fahrradleasing anbieten möchten?

Maus: A ufgrund der Bindung an die Tarifverträge war es für viele Gesundheitseinrichtungen komplex, ihren Mitarbeitern Fahrradleasing per Gehaltsumwandlung anzubieten. Dank der Öffnung der Tarifverträge für kommunal Angestellte wird sich das in Zukunft aber ändern. Künftig dürfen jetzt auch die Angestellten der VKA ein Dienstfahrrad fahren und sparen – egal ob sie beruflich oder privat unterwegs sind. Wir gehen deshalb davon aus, dass nun auch viele kommunale Unternehmen – darunter viele Gesundheitseinrichtungen – ein Dienstrad-Programm einführen möchten. Beim Fahrradleasing über Company Bike profitieren die Mitarbeiter neben der Gehaltsumwandlung von unseren sehr günstigen Konditionen. Bei der Fahrradversicherung bietet Company Bike einen weiteren Vorteil: Unser Rundum-Schutz enthält keine Nachtklausel. Das ist gerade für Angestellte im Gesundheitswesen, die häufig im Schichtdienst arbeiten, ein wichtiger Punkt.

Wie viele Gesundheitseinrichtungen nutzen Company Bike bereits?

Maus: Wir betreuen bereits einige große Klinik-Gruppen, Senioreneinrichtungen und Co. Das funktioniert perfekt, weil wir unser innovatives Konzept speziell auf die Betreuung von Konzernen und Unternehmensgruppen ab 500 Mitarbeitern ausgerichtet haben. Aufgrund unserer Strukturen und eines zentralen Ansprechpartners, der persönlich für den jeweiligen Kunden zu Verfügung steht, können wir eine Vielzahl unterschiedlicher Standorte professionell und einheitlich betreuen. Zudem reduzieren wir den Aufwand für die Personalabteilungen durch effiziente, digitale Prozesse auf ein Minimum. 

Wie wird das Fahrradleasing von den Mitarbeitern angenommen?

Maus: Das Fahrradleasing trifft den Geist der Zeit. Es verbindet die aktuellen Themen Gesundheit und Klimaschutz mit dem Spaß am Radfahren und ermöglicht es jedem Mitarbeiter, einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Verkehr zu leisten. Bei unseren Kunden wird das Company Bike Programm begeistert angenommen. Dies fördern wir, indem wir unsere Kunden bei der Etablierung der Diensträder im Unternehmen unterstützen - durch Vorträge, kostenlose Marketingmaterialien, Newsletter, regelmäßige Gewinnspiele und Rabattaktionen. Das Company Bike Programm zeichnet sich daher durch eine besonders hohe Umsetzungsrate in den Unternehmen aus.

Welche Vorteile bietet das Leasingkonzept gegenüber einem Privatkauf?

Ma us: Durch unser innovatives Leasingkonzept können wir unseren Kunden die günstigsten Konditionen am Markt anbieten. Die Ersparnis beträgt bei Company Bike im Vergleich zum Privatkauf bis zu 50 Prozent. Dadurch haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, ein hochwertigeres Dienstfahrrad oder E-Bike zu nutzen, als sie es sich privat kaufen würden. Trotzdem muss niemand Angst vor Diebstahl haben: Das Dienstrad ist über Company Bike versichert – inklusive Neuwertersatz und Mobilitätsgarantie. Zu den finanziellen kommen die gesundheitlichen Vorteile. Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, stärkt das Immunsystem, reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stärkt die Muskulatur. Im Vergleich zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kommt ein geringeres Infektionsrisiko dazu. Wer statt Auto das Dienstrad nutzt, reduziert zudem alltägliche Stressfaktoren wie Stau und Parkplatzsuche .

Und hiervon profitieren auch die Arbeitgeber.

Maus: In unserer modernen Gesellschaft funktioniert Mitarbeitermotivation und -bindung schon länger nicht mehr ausschließlich über das monatliche Gehalt. Benefits, die der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt ermöglicht, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Beim Fahrradleasing fallen für die Unternehmen keine Kosten an. So haben Unternehmen die Chance, ihren Mitarbeitern – trotz der aktuell wirtschaftlich schwierigen Lage – etwas Gutes zu tun. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter zum Radfahren motivieren, profitieren von zufriedeneren, gesünderen und damit leistungsfähigeren Mitarbeitern. Durch das Engagement für eine umweltfreundlichere Mobilität verbessern Arbeitgeber zusätzlich das Image Ihres Unternehmens. 

Die Fragen stellte Sabrina Demmeler.

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen