Entscheiderfabrik -

AuiG und CHiME CIO-Weiterbildungsprogramm etabliert

Das "College of Healthcare Information Management Executives" (CHIME) und die "Akademie für Unternehmensführung und IT-Service Management in der Gesundheitswirtschaft" (AuiG) haben eine Vereinbarung zur Etablierung des Certified Healthcare CIO (CHCIO) Weiterbildungsangebotes im deutschsprachigen Raum geschlossen.

Themenseite: Entscheiderfabrik

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der AuiG Partner gefunden haben, die erstmalig das komplette Programm zum Certified Healthcare CIO (CHCIO), d.h. inklusive Literatur, Prüfungsfragen, Prüfungsvorbereitung und Prüfung in einer anderen Sprache als Englisch erfolgreich etabliert haben“, so Russell Branzell, President & CEO, CHIME. „Für uns war es eine Ehre, Gast bei der ersten Prüfungsvorbereitung und Prüfung zum Certified Healthcare CIO für den deutschsprachigen Raum zu sein. Prüfungsvorbereitung und Prüfung fanden während des Kongresses zu Krankenhausführung und digitale Transformation auf Schloss Dyck statt. Das war für CHiME ein historischer Moment, der nur durch das Engagement der AuiG, seiner Dozenten und des Entscheiderfabrik-Netzwerks möglich wurde.“

„AuiG und CHIME sind Partner im Geiste, da wir uns beide dazu „committet“ haben, unseren Mitglieder, und denen die es noch werden wollen, ein Weitebildungsangebot anzubieten, welches Ihnen hilft, die digitale Transformation unserer Gesundheitswirtschaften erfolgreich zu meistern“, sagt VuiG e.V. Executive Vice President & CFO Dr. Pierre-Michael Meier. Die AuiG ist seit 2012 die Akademie, um die persönliche Weiterentwicklung der VuiG-Mitglieder kontinuierlich erfolgreich sicherzustellen. Der erste Baustein der Weiterbildungsstrategie für Führungskräfte in der Gesundheitswirtschaft sei das Managementtraining „on digital Transformation“, was auf den Entscheiderreisen in San Diego mit Radys, SHARP Healthcare und UCSD Health System etabliert wurde. Das CHCIO-Programm runde die Weiterbildungsstrategie mit einem positionsbezogenen Zertifikat ab. Sied bringe Transparenz in die Aufgaben der Geschäftsführung bzw. Geschäftsleitung bezogen auf digitale Transformation, Health Information Management und Health IT-Strategy.

Das CHiME-Weiterbildungsangebot für den deutschsprachigen Raum, d.h. für Belgien, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und der Schweiz, ist das achte internationale Angebot außerhalb den USA. In 2019 wurde bereits eine entsprechende Partnerschaft für Italien veröffentlicht. In 2017 wurde ein Weiterbildungsangebot in Indien aufgesetzt. In Kanada, Irland, Großbritannien und Israel soll ebenfalls ein solches Angebot etabliert werden.

Mehr zu CHIME

CHIME ist ein internationales Netzwerk, das 2.900 CIOs aus 51 Ländern betreut. Es bietet seinen Mitgliedern Weiterbildungsmöglichkeiten. E-Learning und Präsenzveranstaltungen mit Networking-Möglichkeiten. Das CHCIO-Programm sei dafür das Mittel der Wahl. Zur Zeit haben mehr als 520 Verantwortliche für Health-IT das CHCIO-Akkreditierungsprogramm erfolgreich durchlaufen. Die Partnerschaft versetzt AuiG und CHIME in die Lage, das CHCIO-Akkreditierungsprogramm und das Weiterbildungsangebot in den deutschsprachigen Sprachgemeinschaften anzubieten.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen