Auszeichnungen & Awards -

Darmzentrum der Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow Chirurgische Behandlungsqualität erneut zertifiziert

Die Qualität des Interdisziplinären Darmzentrums an der Pankower Caritas-Klinik Maria Heimsuchung wird seit 2013 kontinuierlich durch das Westdeutsche Darmcentrum (WDC) – ein Tochterunternehmen des Deutschen Onkologie-Centrums – überprüft.

Themenseite: Auszeichnungen & Awards

„Hiermit wird der Klinik wieder eine extern und unabhängig überprüfte hohe Ergebnisqualität bei Diagnosestellung, operativer Behandlung und Nachsorge bei Patienten mit Darmkrebs bescheinigt“, sagt Verwaltungsdirektorin Heidelinde Elstner. Mit der Übergabe des – immer rückwirkend verliehenen – Zertifikates werde die anhaltend überdurchschnittliche Behandlungsqualität für Patienten mit Darmkrebs bestätigt.

Im Darmzentrum der Caritas-Klinik werden Patienten mit Darmkrebs von der Vorsorge über die notwendige Diagnostik und operative Therapie bis hin zur Nachsorge, Rehabilitation und psychologischen sowie – wenn gewünscht – seelsorgerischen Begleitung allumfassend betreut. „Wir helfen ihnen von Beginn an, die Behandlungswege zu überblicken, die medizinischen und pflegerischen Abläufe zu verstehen und die richtigen Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zu finden“, sagt Dr. Tom Zinner, Leiter des Darmzentrums und Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Im Darmzentrum finden zudem regelmäßig interdisziplinäre Tumorkonferenzen mit internen und externen Spezialisten statt, in denen diagnostische und therapeutische Probleme besprochen, gemeinsam gelöst und individuelle Behandlungskonzepte entwickelt werden.

Über Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow

Die Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Berlin Pankow ist ein konfessionelles Krankenhaus mit 245 Betten. Rund 11.000 Patienten werden jährlich in den Fachrichtungen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Innere Medizin – Gastroenterologie, Innere Medizin – Kardiologie, Gynäkologie, Geburtshilfe, Urogynäkologie, Radiologie sowie Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin (mit Rettungsstelle – 27.000 Patienten jährlich) behandelt.


© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen