dpa News -

CovApp: Entscheidungshilfe für Coronavirus-Test | Aktualisiert am 9. April Corona-App jetzt als Open-Source-Software verfügbar

Die Berliner Charité bietet eine Corona-App als Entscheidungshilfe für einen Test auf das neue Coronavirus an. Die "CovApp" ist ab sofort auch als Open-Source-Software verfügbar.

Topic channels: Coronavirus und Digitalisierung

Das Coronavirus breitet sich weltweit aus. Immer mehr Menschen benötigen Untersuchungen und der Bedarf an SARS-CoV-2-Testungen steigt. Um die Abläufe in der eigenen Untersuchungsstelle weiter zu optimieren, nutzt die Charité – Universitätsmedizin Berlin die CovApp. Wenn Nutzer online den Fragebogen beantworten, erhalten sie Handlungsempfehlungen. Die CovApp erbringt hierbei keine diagnostischen Leistungen, hilft aber dabei, die Notwendigkeit eines Arztbesuches oder Tests auf das Virus einschätzen zu können.

Die App ist browserbasiert und über die Adresse https://covapp.charite.de/ zu erreichen. Gefragt wird u.a. nach aktuellen Symptomen, Reisen und möglichen Kontakten. Nutzer erhalten im Anschluss an die Beantwortung des Fragenkatalogs die medizinisch relevanten Informationen für ein etwaiges Arztgespräch. Zudem wird der Nutzer darüber informiert, wie sich sein Infektionsrisiko reduzieren lässt.

Die Antworten aus dem Fragebogen werden durch einen anonymisierten QR-Code an die Klinik übermittelt. Dieser wird direkt auf dem Endgerät der Nutzer bearbeitet und gespeichert.

"CovApp" als Open-Source-Software verfügbar

Um möglichst vielen Menschen beim Umgang mit Covid-19 zu helfen und Gesundheitsversorger weltweit dabei zu unterstützen, ihre Abläufe effizienter zu gestalten und das medizinische Personal zu entlasten, stellen die Charité und Data4Life den zugrunde liegenden Quellcode nun öffentlich bereit. Somit können andere medizinische Einrichtungen die Web-Anwendung in HTML, JavaScript und CSS nutzen. Zudem kann ein QR-Code generiert werden, der es ermöglicht, die Ergebnisse des Fragebogens in die Patientenmanagement-Systeme zu übermitteln. Dieser steht unter der freien MIT-Lizenz für interessierte Entwickler unter https://github.com/d4l-data4life/covapp bereit. Dokumentation und Informationen dazu findet man unter www.d4l.io.

Zugriff auf die CovApp: covapp.charite.de

© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen