Bundesverband Pflegemanagement Neuer Bundesvorstand gewählt

Zugehörige Themenseiten:
Berufspolitik

Der Bundesverband Pflegemanagement wählte auf der Mitgliederversammlung am 17. November 2022 den neuen Bundesvorstand. Drei langjährige Vorstandsmitglieder traten nicht mehr zur Wahl an.

Der neue Bundesvorstand besteht aus Sarah Lukuc als neue Vorsitzende und den Vorstandsmitgliedern Elena Wuzel, Simon Jäger, Hans-Josef Börsch und Marie-Luise Koch. – © Bundesverband Pflegemanagement/Sabrina Roßius

Nach mehr als 23 Jahren Berufspolitik und 15 Jahren Vorstandsvorsitz übergab Peter Bechtel an den Nachwuchs. Sarah Lukuc wurde zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Lukuc ist bereits seit 2016 Vorstandsmitglied. Im selben Jahr konnte sie das Rennen um den Nachwuchs-Pflegemanagement-Award für sich entscheiden. Als ehemalige Stationsleiterin und aktuelle Referentin der Pflegedirektion der Knappschaft Kliniken GmbH bringt sie berufspolitischer Erfahrung, Expertise und Entschlossenheit für ihre neue Rolle mit. Lukuc setzt auf den Ausbau des berufspolitischen Einflusses, Mitgliedergewinnung, Nachwuchsförderung und die Qualitätssteigerung in der Pflege. Mit Ludger Risse verabschiedete sich ein langjähriger Wegbegleiter aus dem stellvertretenden Vorsitz und Annemarie Fajardo, ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands, konzentriert sich künftig auf ihre Rolle als Vizepräsidentin des Deutschen Pflegerats.

Der neue Vorstand tritt in große Fußstapfen. Das ist eine Ehre und Verpflichtung zugleich. Wir nehmen die Herausforderung an und werden dann erfolgreich sein, wenn wir weiterhin menschlich und auf Augenhöhe konstruktiv zusammenarbeiten und darauf freue ich mich sehr.

Sarah Lukuc

Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden:

  • Elena Wuzel, stellvertretende Vorsitzende
  • Hans-Josef Börsch, stellvertretender Vorsitzender
  • Marie-Luise Koch, Schatzmeisterin
  • Simon Jäger, Schriftführer