Marketing | Kosten | Logistik -

Social Media (Teil 12) Bloggen für die Silver-Surfer

Die Hauptzielgruppe des Corporate Blogs „Pflege ‚aktiv‘“ der Cura Maternus Unternehmensgruppe sind die Ü50er. Eine Community, die als wenig Social-Media-affin gilt. Und dennoch setzt der Träger von Pflegeeinrichtungen auf einen Newsblog. Warum diese Strategie eine kluge ist und Vorbildcharakter hat.

Themenseite: Social Media

Wenn man sich nach einem Pflegeheim umsieht, denkt man entweder vorausschauend an die eigene Pflegebedürfigkeit oder man sucht für einen nahestehenden Menschen eine attraktive Betreuungseinrichtung. In jedem Fall ist man zu diesem Zeitpunkt um die 50 Jahre oder älter und auf der Suche nach Einblicken in potenzielle Einrichtungen. Dass man diese heutzutage schneller, einfacher und authentischer online bekommt und weniger in Hochglanzbroschüren, ist  den Ü50ern bekannt – auch wenn sie oft als nicht internetaffin abgestraft werden. Das ist die Zielgruppe der Cura Maternus Unternehmensgruppe aus Berlin.

Das Team aus dem Geschäftsbereich Marketing und Vertrieb mit den Onlinemarketingexpertinnen Katja Hilla und Melanie Hoffmeister weiß, wie es online genau diese Menschen einfangen und für die insgesamt 49 Einrichtungen begeistern kann. Seit 2014 und dem umfassenden Websiterelaunch der Unternehmensgruppe gibt es den Corporate Blog „Pflege ‚aktiv‘“. Dieser funktioniert als Newsblog und gibt täglich neue Einblicke in den Alltag von Mitarbeitern und Bewohnern in den einzelnen Häusern. „Ziel war es, das Leben in den Einrichtungen transparent vorzustellen und Hemmschwellen und Ängste abzubauen“, erklärt Hilla. Möchte sich ein Interessent Einblicke in den Heim­alltag verschaffen, kann er sich über die Standortsuche Neuigkeiten aus dem gesuchten Haus anzeigen lassen. In der Kategorie „Unternehmensgruppe“ kann er sich über das Wirken der Cura und Maternus Einrichtungen informieren. Hat er Fragen zu einem speziellen Thema in der Seniorenpflege, wird er ziemlich wahrscheinlich in der Kategorie „Fachliches“ fündig. Möchte er sich dann das Haus persönlich ansehen, kann er über „Termine & Veranstaltungen“ Infos über öffentliche Events wie das Drachenfest in der Maternus Hausgemeinschaft St. Christophorus finden. So hat er schließlich einen Rundumblick auf die favorisierte Einrichtung.

Alle Häuser machen mit

Der Fokus der inhaltlichen Ausrichtung liegt dabei ganz klar auf den Neuigkeiten und Einblicken in die Häuser, verfasst von einem Autorenpool, der insgesamt aus rund 100 Mitarbeitern vom Einrichtungsleiter bis zum Auszubildenden besteht. „In jeder Einrichtung sitzen ein bis zwei Mitarbeiter, die sich als Blogger gemeldet haben“, sagt Hoffmeister. Sie alle haben eine fachliche Schulung zum professionellen Verfassen von Blogbeiträgen erhalten und befüllen den Blog mit Berichten über Konzerte, Herbstfeste, kulinarische Dinner, den 102. Geburtstag von einem Bewohner oder den letzten Besuch der Kindergartenkinder.

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© hcm-magazin.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen