FactField Benchmark-Tool für Kliniken und Krankenhäuser

In Zusammenarbeit mit der WMC Healthcare GmbH und der miralytik GmbH hat das Rechercheinstitut FactField ein Benchmark-Tool für Kliniken und Krankenhäuser entwickelt.

Das Dashboard zeigt die Leistungsübersicht der einzelnen Fachabteilungen. – © FactField/Klinik Benchmark

„Klinik Benchmark“ vereint steuerungsrelevante Kennziffern des Klinikalltags auf einer zentralen Plattform und ermögliche damit einen messbaren, KPI-bezogenen Vergleich zum Wettbewerb und soll damit bei der Identifikation konkreter Handlungsfelder für die eigene Klinik helfen.

Die kombinierte und übersichtliche Aufbereitung von administrativen, medizinischen und finanziellen Daten soll den Verantwortlichen in Klinik und Krankenhaus u.a.

  • Marktposition,
  • Wachstumspotenziale und
  • konkrete Entwicklungsfelder

aufzeigen. Basierend auf den §21-Datensätzen der jeweiligen Häuser liefere der Vergleich so wertvolle Steuerungsimpulse für den Unternehmenserfolg.

Prof. Dr. Wallwiener, Geschäftsführer WMC sagt: „In unseren zahlreichen Optimierungsprojekten hat sich gezeigt, dass in der Flut der Daten einige Kennzahlen wirklich relevant sind. Diese vereint ‚Klinik Benchmark‘ auf einer zentralen Plattform. Veränderungsdynamiken lassen sich verfolgen und Kennziffern mit denen anderer Kliniken vergleichen. Unser Ziel ist es, die Potenziale von Krankenhäusern und Kliniken heben zu helfen. Dafür bieten wir ein Werkzeug zur datengetriebenen Weiterentwicklung an.“

„Im Rahmen der Recherche und Publikation der Focus-Klinikliste werden immer wieder Fragen an uns herangetragen, wie sich die Häuser weiter verbessern können. Daraus entstand die Idee, den Häusern ein Tool an die Hand zu geben, dass handlungsrelevante Informationen für die Klinikleitung, Ärztliche Direktion und das Qualitätsmanagement an die Hand gibt“, sagt Volker Bernhardt, Director FactField, über das Analysetool:

FactField hat das Recherche-Tool in Zusammenarbeit mit WMC Healthcare und miralytik entwickelt. Die Plattform bietet Kliniken die Chance,

  • Verbesserungspotenziale in ihrer Einrichtung zu identifizieren,
  • Klinik-Workflows zu optimieren,
  • Kosten zu senken
  • bzw. Erlöse zu steigern.

Die Plattform soll Antworten auf eine Vielzahl relevanter Klinik-Fragestellungen liefern wie:

  • Sind 65 Prozent MRT-Rate beim Schlaganfall angemessen oder geht das besser bei gleichbleibender Qualität?
  • Gibt es Auffälligkeiten bei der Verweildauer entsprechender Patientinnen und Patienten im Vergleich zu anderen Häusern?

„Klinik Benchmark“ sei für alle Kliniken in Deutschland verfügbar, webbasiert und innerhalb weniger Tage ohne IT-Support einsatzbereit. Nutzerinnen und Nutzer können zwischen den Paket-Varianten Free, Advanced und Premium wählen und so auf unterschiedliche Features zugreifen.