„Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology“ Bakterien und Viren unter der Lupe

Zugehörige Themenseiten:
Ebola und Hygiene

Am 8. und 9. Oktober 2015 findet in Hamburg die erste „Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology“ statt. An zwei Veranstaltungstagen diskutieren regionale und internationale Experten über aktuelle Entwicklungen und Trends rund um das Themengebiet Hygiene und Infektion.

Dr. Florian Brill ist Geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Brill + Partner GmbH. Das Unternehmen richtet die Konferenz mit der Dr. Brill Academy in Kooperation mit Life Science Nord aus. – © Dr. Brill + Partner GmbH

Die Bilder der Ebola-Epidemie in 2014/2015 gingen um die Welt. Spätestens als man einzelne Patienten unter größten Vorsichtsmaßnahmen zur Behandlung nach Deutschland, z.B. ins Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), brachte, kamen Fragen auf: Wie gefährlich ist das Virus? Wie hoch ist das Infektionsrisiko?

Auch Berichte über multiresistente Erreger wie MRSA sorgen in der Bevölkerung regelmäßig für Verunsicherung, auch in der Einhaltung von Hygienestandards .

Veranstaltung zu Hygiene und Mikrobiologie

Die „Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology”, die am 8. und 9. Oktober im Hamburger AMERON Speicherstadt Hotel stattfindet, beleuchtet diese und weitere aktuelle Aspekte zum Thema Hygiene und Mikrobiologie. Die Konferenz richtet die Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie und die Dr. Brill Academy in Kooperation mit Life Science Nord unter der Schirmherrschaft von Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz aus. Neben Informationen zu Wirksamkeitsstudien, Entwicklung, Zulassung und Anwendung von Desinfektionsmitteln, bietet die Veranstaltung eine Plattform zum Austausch von wissenschaftlichem Know-how.

Das Veranstaltungsprogramm

„Die Idee, einen zweitägigen Kongress zum Thema Hygiene zu veranstalten, basiert auf den Seminaren der Dr. Brill Academy.“, erklärt Dr. Florian Brill, Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Brill + Partner GmbH. „Aufgrund der großen Nachfrage zu diesen aktuellen Themen haben wir beschlossen, das Veranstaltungskonzept zu erweitern und auf ein internationales Level zu heben.“

Das Veranstaltungsprogramm beinhaltet neben Basic Sessions mit Hintergrundinformationen zu Hygiene, Mikrobiologie und Virologie auch Keynote-Sessions zu speziellen Themen. Prof. Dr. Marylyn M. Addo vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf referiert u.a. zur Infektionsprävention im Zusammenhang mit Ebola und dem MERS-Corona Virus. Weitere Experten, wie Dr. David R. Macinga von GOJO Industries, Inc. in Akron berichten über Wirksamkeitsprüfungen zu Handdesinfektionsmitteln oder den Einsatz antimikrobieller Wundauflagen.