Aus der Branche -

Universitätsklinikum Mannheim Ausgezeichnete Ausbildung

Das zweite Jahr in Folge ist das Universitätsklinikum Mannheim eines von „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“. Dort ist man sich sicher, dass man die Ausbildung ständig weiterentwickeln und die Lernenden vor neue Herausforderungen stellen muss.

Themenseiten: Auszeichnungen & Awards und Studium & Ausbildung

Die 20.000 größten Betriebe in Deutschland wurden untersucht. Nur ein Krankenhaus bietet eine noch bessere Ausbildung, die Recura Kliniken GmbH. Unter den Gesundheitsunternehmen in öffentlicher Trägerschaft belegt das Universitätsklinikum Mannheim damit den ersten Platz der Focus Money-Studie.

Zu den 22 untersuchten Kriterien gehörten u.a. die Vergütung für Auszubildende, ihre Abschlussnoten sowie Mentorenprogramme. Das Universitätsklinikum konnte zusätzlich bei der Übernahmequote punkten. Die Akademie der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) besteht aus vier Schulen, an denen 13 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge gelehrt werden. Petra Zarbock, Leiterin des Geschäftsbereichs Personal, bietet „nach Möglichkeit allen erfolgreichen Absolventen eine Stelle an.“

Gemeinsames Lernen von Azubis und Studenten

Derzeit bildet das Universitätsklinikum rund 560 zukünftige Fachkräfte aus. Seit vergangenem Jahr lernen Pflegeschüler, Physiotherapie-Schüler und Medizinstudierende gemeinsam auf der Mannheimer Interprofessionellen Ausbildungsstation (MIA). Dort versorgen sie echte Patienten, um sich auf die Zusammenarbeit im späteren Berufsleben vorzubereiten. Erfahrene Supervisoren stehen ihnen dabei zur Seite.

Pflegeschüler trainieren im sogenannten OSCE-Programm („Objective structured clinical examination“) praktische Abläufe in der Patientenversorgung. Von den neuen Ansätzen und der stetigen Weiterentwicklung der Ausbildung profitieren nicht nur Arbeitgeber und Lernende, wie die erneute Auszeichnung zeigt, sondern „letztlich auch unsere Patienten“, sagt Petra Zarbock.

© hcm-magazin.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen