Import -

FKT-Award „Weil Gesundheit die beste Technik braucht“ 2020 Anstrengung sparen

Besonders gelungene und herausragende Konzepte und Lösungen aus dem Bereich der Krankenhaustechnik zeichnen die Fachvereinigung Krankenhaustechnik (FKT) künftig aus: „Weil Gesundheit die beste Technik braucht“ lautet der Titel des neuen FKT-Awards.

Topic channels: FKT, Einrichtung & Ausstattung und Auszeichnungen & Awards

Damit steht der frisch gegossene Technik-Oskar für die grundlegende Intention der FKT, Gesundheitseinrichtungen eine bestmögliche, sichere und effiziente technische Performance zur Verfügung zu stellen. Bewerben können sich Technikmanager, technische Abteilungen, Krankenhausbetreiber, Hersteller innovativer Produkte, Start-ups, kurz alle, die den Krankenhausbetrieb technisch voranbringen.

Mehr noch als bisher schon wird in Zukunft Technik unsere Kliniken flottmachen. „Nachdem unsere menschlichen Ressourcen längst bis an die Schmerzgrenze ausgelutscht sind, kann eine weitere Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen augenblicklich tatsächlich nur durch technischen Fortschritt erzielt werden“, erklärt FKT-Präsident Horst Träger. Er freut sich auf viele interessante Lösungen, von denen die besten drei in den FKT-Nachrichten in der Zeitschrift Health&Care Management und auf der FKT-Homepage präsentiert werden. Die beste Lösung wird zusätzlich mit 3.000 Euro bezuschusst. „Technik ist die Anstrengung, Anstrengung zu sparen oder etwas besser zu können als bisher. Genau darum geht es bei unserem Preis“, ergänzt FKT-Vize Wolfgang Siewert. Er ist überzeugt, dass es dazu zahllose fantastische Ideen gibt, die bekannt gemacht werden und schnell ihren Weg in den Alltag finden sollten. Mit ihrem Award „Weil Gesundheit die beste Technik braucht“ möchte die FKT diesen Technologietransfer beschleunigen.

Mit derselben Zielsetzung zeichnet die FKT zur Förderung technischer Nachwuchskräfte von nun an jährlich praxis- und lösungsorientierte Bachelor- und Masterthesen aus den Bereichen Krankenhaus- und Medizintechnik sowie Technikmanagement im Gesundheitswesen mit dem FKT-Zukunftspreis aus. Auch hier gilt: Die besten drei werden in den FKT-Nachrichten vorgestellt. Der Sieger erhält – als Stipendium danach – zusätzlich 1.500 Euro Preisgeld.

„Das bisherige FKT-Stipendium wird auf diese Weise umgewidmet und an einen erfolgreichen Abschluss geknüpft. Durch die öffentliche Präsentation der ausgezeichneten Arbeiten profitieren am Ende nicht nur die Verfasser der besten Arbeiten, sondern die ganze Fachwelt vom neuen FKT-Zukunftspreis“, so Träger.

Wer das Gesundheitswesen mit besonderen technischen Ideen, Produkten und Arbeiten bereichern möchte, kann sich bis 31. März 2020 mit einer ausführlichen Projekt-/Produktbeschreibung bzw. einer Zusammenfassung seiner Arbeit bewerben. Richten Sie Ihre Bewerbung bitte an: fkt@fkt.de. Maria Thalmayr

© hcm-magazin.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen