Ausgabe 06/2019
Health&Care Aktuell

5. Fachtagung: Gestaltung von Digitalisierung und Technik in der Pflege„Ein Roboter macht noch keinen Pflegefrühling“

Digitale Technik erleichtert die Pflege und wird es weiterhin verstärkt tun, wenn die Bedarfe der Pflegebedürftigen und Pflegeerbringer bei der weiteren Entwicklung eingebunden werden. Es braucht eine vitale, digitale Pflege, die akzeptiert wird. Worauf es dabei in Forschung, Entwicklung und Praxis ankommt, war Thema am 11. April in München. mehr

26. Deutscher Krankenhaus-Controller-Tag am 27. und 28. Juni 2019Controlling unter neuen Vorzeichen?!?

Der Deutsche Krankenhaus-Controller-Tag (DKCT) ist eine Institution unter den Veranstaltungen der Gesundheitsbranche. Und setzt auch im 26. Jahr neue Impulse: Aktuell sind es gleich zwei – Köln ist neuer Veranstaltungsort und das Controlling in Krankenhäusern war lange nicht mehr so in Bewegung wie in absehbarer Zukunft. mehr

Forschung konkret

Können Filme und Fernsehserien professionelles Handeln vermitteln?Star Trek und Vorbilder für Gesundheitsberufe

Filme und Serien können ein informationsvermittelndes Potenzial beinhalten, um nachhaltig auf zwischenmenschliche Interaktionsmuster und somit auch auf den beruflichen Alltag einzuwirken. Unter filmsoziologischer und medienpädagogischer Betrachtung können sie sogar eine wertvolle Grundlage für Lernprozesse sein und Rollenvorbilder für professionelles Handeln werden. mehr

Versorgung präventiv, koordiniert, intersektoralGesundheitslotse als „sorgende Hand“

Die Gesundheits- und Sozialversorgung wird zukünftig noch stärker vom Übergang zwischen verschiedenen Versorgungs- und Betreuungsangeboten geprägt sein. Das machen die Informationen und das Wissen über unterschiedliche Leistungs- und Angebotsformen virulenter. Helfen können dabei Gesundheitslotsen. mehr

Gebäude & Technik

Stromausfall in KöpenickShit happens!

An einem normalen Mittwochnachmittag fiel im Februar in Berlin-Köpenick die gesamte Energieversorgung aus. 31 Stunden sollte es dauern, bis der Fehler behoben war. In dieser Zeit wurde einer Kleinstadt und v.a. den Mitarbeitern zweier Krankenhäuser ihre Abhängigkeit von Technik und – untrennbar damit verbunden – von Strom vor Augen geführt. Das sollte nicht ohne Folgen bleiben. mehr

Gebäude- und EnergietechnikEinsparpotenziale nutzen

Senioreneinrichtungen haben einen hohen Bedarf an Wärme und Energie. Angesichts steigender Energiekosten sind die Betreiber gut beraten, auf intelligente Effizienzkonzepte rund um die Gebäude- und Energietechnik zu setzen und dabei Nutzungsverhalten, Betrieb, Wartung, Modernisierung oder Ersatz von bestehenden technischen Anlagen unter die Lupe zu nehmen. mehr

Milieu im KrankenhausPersonalisiert und individuell

Der Mikrokosmos Krankenhaus setzt sich aus vielen sozialen Milieus zusammen. Angesichts der homogen wirkenden Innenarchitektur der Patientenzimmer sollte man es nicht ahnen, denn die Milieus der Patienten sind von ihren besonderen Eigenheiten, Vorstellungen und ihrer ­Haltung ­geprägt und unterscheiden sich durch ihre spezifische Lebenswelt. Somit auch ihre damit ­verknüpften Wohnwelten und deren Vorstellung von Ästhetik. mehr

Prüfpflichten für BrandschutzanlagenAn Sprinkleranlagen nagt der Zahn der Zeit

Viele Betreiber von Pflegeheimen und Krankenhäusern kennen die gesetzlich vorgeschriebenen Prüffristen für ihre Sprinkleranlagen nicht. Folgender Beitrag zeigt, was Sie wissen müssen. mehr

IT- und Medizintechnik

Mehrwert elektronische PatientenakteAngstfrei in die Zukunft

Während sich in anderen Branchen die Ereignisse überschlagen und sich entlang neuer Technologien in vielen Lebensbereichen ein anhaltender Strukturwandel vollzieht, ist die Digitalisierung im Gesundheitssystem, so scheint es, kaum angekommen. Das zeigt das Beispiel der elektronischen Patientenakte. Die Branche tut sich offentsichtlich schwer mit dem Aufbruch in die Zukunft. mehr

Vom reinen Dienstleister zum EnablerGanzheitlich digitalisieren

Grundlage für die digitale Transformation eines Krankenhauses sind eine klare Organisation und eine Kultur des Zulassens für diesen Wandel. Letztere hat dem Silodenken einzelner Einheiten mit „gemeinsam“ zu begegnen. Denn die Transformation berührt v.a. die Unternehmensprozesse, die nicht isoliert abzuarbeiten sind. Ist dies gegeben, gelingt eine ganzheitliche Digitalisierung. mehr

RisikomanagementDer Faktor Mensch

1986 und 2003 explodierten die Space-Shuttles Challenger und Columbia während des Starts zu ihrer Mission. Die neue Boeing 737 Max stürzte wegen eines Softwarefehlers gleich zweimal hintereinander ab. Seit 2015 beschäftigen die Abgasmanipulationen durch illegale Abschaltsoftware weltweit Regierungen und Gerichte. Was haben diese Katastrophen gemeinsam? Den Faktor Mensch. mehr

IT-PraxisGesunde und ganzheitliche Lizenzverwaltung

Software Asset Management, kurz SAM, liefert nicht nur eine Lizenzbilanz und bringt ein Unternehmen durch ein Herstelleraudit, sondern trägt auch zur Wertschöpfung bei. Diese positive Erfahrung machte auch die Johanniter-Unfall-Hilfe, die im zweiten Anlauf SAM konsequent als strategisches Instrument einsetzt. mehr

Gesundheitspolitik

Politiker streiten – Patienten leiden: Kinofilm zum ThemaAchterbahnfahrt Organspende

Was in den Vorjahren als „Tag der Organspende“ oft nur ein Termin von vielen war, stößt jetzt am 1. Juni auf politische Brisanz: Die Reformpläne um Pflicht oder Selbstbestimmung erhitzen die Gemüter. Ein sensibler Kinofilm greift das Thema zur richtigen Zeit auf. mehr

Marketing | Kosten | Logistik

Start-up des Monats: MedividNeues Eis fürs PECH

Gut 35 Millionen Verletzungen jährlich in Deutschland bedürfen gezielter Kühlung. Weil normales Eis allerdings nur an der Hautoberfläche kühlt und dort sogar zu Schäden führen kann, hat Medivid ein alternatives Fluid für die Tiefenwirkung entwickelt. Hinter der Idee steckt der Entrepreneur Thomas Maus. mehr

Krankenhauscontrolling-Studie 2018/19Controlling der Sachkosten

Wer verantwortet die Planung und Kontrolle der Sachkosten? Wie viel Aufmerksamkeit wird den verschiedenen Sachkostenarten geschenkt? Welche Planungsansätze werden für die Mengen- und Preisplanungen eingesetzt? Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Krankenhauscontrolling-Studie 2018/19 ist neben dem Thema Pflegecontrolling (HCM, Heft 4/2019) das Controlling der Sachkosten. mehr

Strategisches Einkaufsmanagement Krankenhaus (Teil 1)(Sachkosten-)Prognose im Einkauf

Einkaufsaktivitäten müssen geplant und auf einen bestimmten Sollzustand ausgerichtet werden. Wesentlichen Einfluss auf das Jahresergebnis haben die Materialkosten. Insofern ist eine möglichst exakte Prognose der Materialkosten erfolgskritisch für die Wirtschaftsplanung. mehr

Digitale Kennzeichnung fürs KrankenhausequipmentBetriebssystemwechsel dringend empfohlen

Mobile Endgeräte können Verwaltung und Logistik in Healthcare-Einrichtungen erleichtern. Sie ermöglichen die lückenlose Dokumentation und Identifikation und steigern so die Qualität der Beweisführung in der Medikation. Viele mobile Endgeräte laufen derzeit noch auf Windows-Basis. Kliniken rät Patrick Molemans, Ivanti Supply Chain, zum Wechsel auf Android, da Windows den Support für Windows Mobile bis Juni 2021 einstellen will. mehr

Personal & Führung

InPaK-KolumnePflegepersonaluntergrenzen

Die Erfahrungen der ersten Monate dieses Jahres im Klinikum Leverkusen zeigen, dass die Pflegepersonaluntergrenzen in den pflegesensitiven Bereichen einzuhalten sind. mehr

Key-Learnings vom 12. Kliniksprechertag 2019 in MünsterUnternehmenskultur ist auch Pflegekultur

Wie in kaum einer anderen Branche wird in den Krankenhäusern deutlich, dass die eigene Unternehmenskultur das ausschlaggebende Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb ist. Dabei spielt die Pflegekultur eine bislang unterschätzte Rolle. Das muss sich ändern. mehr

Lernen vom israelischen Erfahrungsschatz„Nichts ist jemals real, bis man es erlebt hat“

Das israelische Gesundheitssystem blickt auf rund 60 Jahre zurück, in denen es mehrfach mit unterschiedlichen Formen von Patientenmassenaufkommen konfrontiert wurde. Eine der ­Einrichtungen mit dem größten Erfahrungsschatz ist das Rambam Medical Center in Haifa. ­Seit 1999 teilt es sein Wissen im Teaching Center for Trauma, Emergency and Mass Casualty Situations (MCS) mit Healthcare-Professionals aus der ganzen Welt – um mögliche Szenarien realitätsnah vorzubereiten. mehr

Interview mit Prof. Dr. Jochen A. WernerKeine Akzeptanz für „Schlechtreder“

Im Gespräch mit HCM verrät der Vorstandsvorsitzende der Universitätsmedizin Essen, warum im digitalen Wandel eine destruktive Einstellung bei Mitarbeitern nicht unterstützt werden sollte, warum Veränderungsbereitschaft so wichtig ist und wie man diese gerade bei jungen Mitarbeitern richtig fördert. mehr

Nachgefragt

Interview mit Jochen Bittner„Überbeachtung von Krawallprofis“

Das letzte Wort gibt HCM bekannten Persönlichkeiten der Gesellschaft. Diesmal lautet das Thema: Klippen in der digitalen Gesellschaft. Im Gespräch: der Politikautor Jochen Bittner. mehr

Editorial
Qualitätsmanagement

KrankenhausverpflegungDamit Mangelernährung nicht zum Problem wird

Studien zeigen, dass Mangelernährung in Krankenhäusern, v.a. bei älteren Menschen, keine Seltenheit ist und u.a. mit verzögerter Genese und längeren Liegezeiten einhergeht. Das hat einen höheren zeitlichen und monetären Aufwand für Einrichtungen zur Folge. Aber man kann vorbeugen. mehr

Interview mit Dr. med. Georg-Christian ZinnHändedesinfektion in nur 15 Sekunden?

Sind 15 Sekunden ausreichend, um sich die Hände effektiv zu desinfizieren? Die nationale Kampagne „Aktion Saubere Hände“ verweist auf neue Studien, die genau das nahelegen. Der Hygieneexperte Dr. med. Georg-Christian Zinn schätzt im Gespräch mit HCM die Verlässlichkeit dieser Studien ein und gibt Tipps, wie sich die Compliance bei der Händedesinfektion verbessern lässt. mehr

Topthema

Medizin-WearablesDigitalisierungsbeschleuniger in der Warteschlange?

Im Privatleben weit verbreitet, in der Wissenschaft viel diskutiert – Selbstvermessungstechnologien. Wearables sind als Digitalisierungsbeschleuniger schlechthin bekannt. Mediziner und Wissenschaftler sehen großes Potenzial, trotzdem sind sie im Krankenhaus- und Praxisalltag noch eine Rarität. Wieso? mehr

Der mündige Patient im digitalen UmfeldZwischen Information und Verunsicherung

Die Player im Gesundheitswesen werden digital, viele sind es schon: Laut einer Bertelsmann-Studie recherchiert jeder zweite Patient mindestens einmal im Monat Gesundheitsthemen im Netz. 58 Prozent befragen erst Dr. Google, bevor sie einen Arzt konsultieren. Was bedeutet diese Selbstvermessung für die Kommunikation mit Healthcare-Professionals? mehr

Selbstvermessung – schöne neue Welt?Markt ohne Maß

Während weiter über elektronische Gesundheitskarten oder digitale Patientenakten diskutiert wird, sammelt der interessierte Bürger fleißig eigene Daten. Aber wo genau stecken dazu medizinisch Potenziale oder Risiken? Welche Rahmenbedingungen gibt es? Was weiß die Forschung überhaupt über den Massenmarkt der Selbstvermessung? Noch viel zu wenig. mehr

Urteil & Steuer

Krankenhäuser erleiden Rückschlag in KarlsruheRück­forderungsrecht der PKV bestätigt

Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Klinikträger die Umsatzsteuer für patientenindividuell hergestellte, ambulant verabreichte Krebsmedikamente zurückgewähren. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) in vier Verfahren entschieden. mehr

Compliance-Kolumne (5)Compliance und die PpUGV

In der vierten Kolumne lernten wir, dass die Geschäftsführung ein funktionierendes Compliance-System zu etablieren hat, um die Sicherheit des Unternehmens und die eigene zu gewährleisten. mehr

Einzelzimmerquoten in Pflegeeinrichtungen in NRWWiederbelegungssperren können rechtswidrig sein

Der 12. Senat des Oberverwaltungsgerichts Münster hat mit Beschlüssen vom 1. April 2019 (Aktenzeichen 12 B 43/19 und Aktenzeichen 12 B 1435/18) entschieden, dass Wieder­belegungssperren zur Durchsetzung der Einzelzimmerquote für bestehende stationäre Pflegeeinrichtungen rechtswidrig sein können. Eine Erläuterung mit Handlungsempfehlungen. mehr

Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK)Vorerst keine Weitergabepflicht von Kalkulationsdaten

Einen für Krankenhäuser spannenden Beschluss hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) am 17. April 2019 (Az.: 13 B 1431/18) getroffen. Dabei ging es um die Frage, inwieweit Krankenhäuser verpflichtet sind, an das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) Daten zu liefern. Dieses wird von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), dem GKV-Spitzenverband und dem PKV-Verband als Vertragsparteien getragen. mehr

Alle Hefte ab 2011: Zum Heftarchiv