Ausgabe 07-08/2018
Health&Care Aktuell

Interview mit Dr. Elio Adler„Ein Krankenhaus ist das Spiegelbild der Gesellschaft“

In Vorbereitung auf die Insider-Studienreise nach Isreal von I.O.E. Wissen hat HCM mit dem Leiter der Exkursion Dr. Elio Adler, Chief Security Advisor bei High Risk Consulting aus Berlin, gesprochen. Er erklärt, warum deutsche Einrichtungen eine Awarness gegenüber Gefahrenlagen entwickeln sollten und was sie dafür in Israel lernen können. mehr

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018Roboter, Rasuren und Rekorde

Der 21. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit endete Anfang Juni mit einem neuen Besucherrekord von 8.400 Teilnehmern. Bahnbrechende Technikerfindungen schafften sofort den Sprung in die Tageszeitungen. Überhaupt gaben aktuelle Themen und engagierte Diskussionen den Ton an. Ein Rückblick in Auszügen. mehr

Interview mit Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery„Deutschland muss mehr unternehmen“

Der 121. Deutsche Ärztetag Anfang Mai in Erfurt hatte sich nicht nur viel vorgenommen, sondern setzte auch markante Zeichen: Vor allem der Beschluss zur Möglichkeit einer ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung stieß bundesweit auf riesiges Echo. Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, zieht ein Fazit. mehr

Gebäude & Technik

3. Fachmesse Krankenhaus Technologie mit BuFaTa 2018Daten intelligent verknüpfen und nutzen

Unter dem Motto „Innovationsmanagement – heute wissen, was morgen gefragt ist“ machten sich die Teilnehmer der 3. Fachmesse Krankenhaus Technologie mit Bundesfachtagung 2018 am 19. und 20. Juni auf zu einer erkenntnisreichen Zeitreise in die Zukunft. mehr

PhotovoltaikAus den Augen, aus dem Sinn

Auf vielen Immobilien wurde vor Jahren eine Photovoltaikanlage installiert. Doch ist die Anlage einmal installiert, gerät sie schnell aus dem Blickfeld der Betreiber – aus den Augen, aus dem Sinn. Von Zeit zu Zeit empfiehlt sich jedoch ein kritischer Blick durch einen Experten. mehr

Zum Abschied von Volker Schmidt31 Jahre Krankenhaustechnik

Der langjährige Leiter der FKT-Regionalgruppe Sachsen-Anhalt, Beisitzer im Bundesvorstand und Referatsleiter „Internationale Zusammenarbeit“, Volker Schmidt, verließ zum 31. Mai die AMEOS Gruppe. Mit seiner Tätigkeit als Technischer Leiter legte Schmidt auch seine Ehrenämter in der FKT nieder. mehr

Deutscher NachhaltigkeitskodexGlänzen mit dem, was man ohnehin hat

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) bietet gerade auch Klinikbetreibern eine hervorragende Möglichkeit, sich mit wenig Aufwand, dafür aber großer Wirkung als Vorzeigeunternehmen zu präsentieren. Gleichzeitig können sie mit dem DNK der neuen EU-Berichtspflicht nachkommen und schlagen so zwei Fliegen mit einer Klatsche. mehr

Textilien für alleTechnologie für Wellbeing

Textilien sind gefragt: Für die wohnliche Atmosphäre im Office der Verwaltung bis hippem Co-Working, im Hotel sowieso, von der Opulenz eines Fünfsternehotels ganz zu schweigen. Krankenhäuser und Patienten wünschen sie genauso, die wohnliche Hotelatmosphäre, abseits steriler und nüchterner Räume. mehr

IT- und Medizintechnik

Digitalmedizin in der HosentascheDarf ich vorstellen, mein Doktor iPhone!

Ende 2017 meldete Apple ein US-Patent an: Das iPhone als Gesundheitssensor für Körperdaten wie EKG, Sauerstoffsättigung und andere medizinische Messungen. Die Computerpower in Verbindung mit Apps, geeignetem Zubehör und KI-basierten Diagnostikleistungen stellt die klassische Arztrolle als persönlichen Ansprechpartner zukünftig in Frage. mehr

Digitales KontaktmanagementWas eine CRM-Software in der Pflege leisten kann

Immer mehr Patienten und noch mehr Daten – irgendwann verliert da selbst ein gutes Team den Überblick. Eine passende Software kann helfen. Wie und worauf es bei der Wahl eines sogenannten CRM-Systems für die Pflege ankommt, erklärt Feline Heck. mehr

Innovate Apps (Teil 2)Die Lösung für mehr Patientensicherheit

Das Ludwig Fresenius Center for Health Care Management and Regulation hat die Initiative HHL Digital Health Entrepreneurship gegründet. Ziel ist es, Entrepreneure auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen. In den folgenden Ausgaben werden innovative Apps vorgestellt. Dieses Mal eine Plattform für mehr Patientensicherheit. mehr

Marketing | Kosten | Logistik

Standards für den optimalen ArztbriefWie aus Arztbriefen Visiten­karten der Klinik werden

De Erstellung von Arztbriefen gilt meist als lästiges Übel. Die damit verbundenen Chancen einer guten Außendarstellung werden häufig nicht reflektiert. Ein guter Arztbrief entsteht aber nicht von selbst. Moderne Arztbriefe sind multifunktionale Dokumente mit komplexen inhaltlichen und rechtlichen Anforderungen. mehr

Wertorientiertes BeschaffungsmanagementPatient und Anwender im Fokus

Die Patientenorientierung spielt beim Beschaffungsmanagement im Krankenhaus eine ebnso wichtige Rolle wie die wirtschaftliche und die ökonomische Nachhaltigkeit. Lesen Sie über den Weg vom preisorientierten Einkauf zu einem Wertorientierten Beschaffungsmanagement. mehr

Archivierung 4.0Der Staub verschwindet

Das Krankenhausarchiv hat einen Wandel hinter sich und steht nun vor der vollständigen Digitalisierung. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Archivierung. Erfahren Sie, was ein modernes Archiv ausmacht und welche Rolle der moderne Archivar als Schnittstelle zwischen Daten und Leistungserbringer bzw. -empfänger einnimmt. mehr

Marien Gesellschaft SiegenEin neues Unternehmen entsteht

Analog zur Intensivierung des Wettbewerbs auf den Märkten für medizinisch-pflegerische Leistungen gewinnt auch der zwischen den Leistungsanbietern um strategische Konkurrenzvorteile an Brisanz. Um ein Unternehmen erfolgreich zu führen, muss das Management heute Fragen beantworten, die Anspruchsgruppen und Wettbewerb morgen stellen. mehr

Kraftvolles Farb- und MotivkonzeptKinder und Jugendliche leiten und begleiten

Bei hochspezialisierten Gebäuden wie Krankenhäusern und Fachkliniken spielen die Gebäudestruktur und die Raumgestaltung eine wesentliche Rolle. Kraftvolle Farben und Motive dienen im Neubau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Salus gGmbH, Fachklinikum Uchtspringe, als Leitkonzept. mehr

Personal & Führung

Ausländische Ärzte und Pflegekräfte rekrutieren (Teil 3)Eine Immigration muss im Vorfeld gut geplant sein

Neue digitale Rekrutierungsmöglichkeiten und -chancen wurden in den letzten beiden HCM-Ausgaben vorgestellt und die Integrationskompetenz der Krankenhäuser thematisiert (3/2018 und 4/2018). Doch wie kann Integration gelingen? Wie können Kliniken vermeiden, dass gegenseitige Erwartungen enttäuscht werden? mehr

Nachgefragt

Interview mit Monika Meinhard„Arbeit hands-on“

Monika Meinhard, Koordinatorin für Auslandspersonal bei Ärzte ohne Grenzen e.V., spricht im Interview von Ihrer Arbeit und sie erklärt, welche Vorteile ein Auslandseinsatz den Ärzten bringt und wie Kliniken davon profitieren können. mehr

Editorial

Als Chance begreifen

Die Digitalisierung kann dem Fachkräftemangel entgegenwirken. So lautet ein Ergebnis des 14. „Krankenhaus Rating Reports“, der auf dem Hauptstadtkongress vom RWI, der Institute for Health­care Business GmbH und Deloitte präsentiert wurde. Die abnehmende Zahl verfügbarer Fachkräfte könne zu einer Rationierung von Leistungen führen. „Arbeitssparende mehr

Qualitätsmanagement

Substitutionsgestützte SozialtherapieKassen und Sozialhilfeträger sollten zusammenarbeiten

Sozial- oder Soziotherapie finden bisher ohne die Vernetzung von überörtlichen Sozialhilfeträgern, den Krankenkassen und den Trägern der Therapiemaßnahme statt. Das muss sich ändern zum Wohle der Patienten, finden Prof. Dr. David Matusiewicz und Dr. Wolfgang Spellmeyer. mehr

Trinkverhalten bei Patienten und BewohnernAbwechslung fördert das Trinken

Mit Kreativität und den frischen Früchten des Sommers lassen sich auch in der Gemeinschaftsverpflegung zahlreiche abwechslungsreiche Getränke herstellen. Ideal sind Durstlöscher wie fruchtig angereichertes Trink- und Mineralwasser sowie ungesüßte Kräuter-, Früchte- oder Rotbuschtees. mehr

TrinkwasserhygieneSpülend zur Patientensicherheit

Die Trinkwasserhygiene ist auch im Bestand immer wieder ein Thema. So fördert die mangelnde oder fehlende Entnahme von Trinkwasser die Vermehrung von mikrobiellen Erregern wie Legionellen im Installationssystem. Um die Trinkwasserhygiene zu erhalten, sind daher regelmäßige Freispülvorgänge unumgänglich. mehr

Bakterien im TrinkwasserGelungene Sanierung trotz Pseudomonas aeruginosa

Pseudomonas aeruginosa gilt als einer der gefährlichsten über das Trinkwasser übertragbaren Krankheitserreger. Werden diese vor Bezugstermin entdeckt, wie 2016 in einem Krankenhausneubau geschehen, ist das fatal. Durch kluges Handeln konnten hier jedoch die Quelle der Erreger gefunden und die Bakterien eliminiert werden. mehr

Quergedacht

Von unsicheren Zeichen und fehlerhaften DiagnosenZwischen Leben und Tod

Die Frage, wann ein Mensch wirklich tot ist, beschäftigt die Gesellschaft seit der Antike. Vor 300 Jahren galt die beginnende Fäulnis, heute gilt der Hirntod als Beweis – doch wie sicher sind solche Zeichen und Diagnosen? Das wiederum spielt eine Rolle nicht zuletzt für Organspenden, deren Zahlen in Deutschland dramatisch zurückgegangen sind. mehr

Interview mit DBfK-Referentin Johanna Knüppel„Allenfalls eine Zwischenlösung“

Bis zum 30. Juni sollten sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der Spitzenverband Bund der Krankenkassen im Benehmen mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung auf Pflegepersonaluntergrenzen in besonders sensiblen Klinikbereichen einigen. HCM sprach mit DBfK-Referentin Johanna Knüppel über Sinn und Unsinn der Grenzen. mehr

Topthema

Interview mit Burkhard Landré„Systempartnerschaften erfordern klare Vorstellung“

Systempartnerschaften gewinnen zunehmend an Bedeutung: Öffentliche Großprojekte nehmen Fahrt auf. Nicht länger auf etwas warten, sondern selbst anpacken und sich breiter aufstellen. Burkhard Landré, Direktor bei der PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH, zum aktuellen Stand solcher Geschäftsmodelle für öffentliche Kliniken. mehr

Über die Innovationspartnerschaft eines Kommunalen KrankenhausesMedizintechnik mit Extras

Für den kaufmännischen Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Münchens, Dietmar Pawlik, ist die im Mai 2018 gestartete Partnerschaft mit Philips eine wichtige Weichenstellung für die digitale Zukunft des Hauses und die Steigerung der Qualität. Ein Einblick in den Start einer Systempartnerschaft, die Innovationen heben soll. mehr

Best-Practice-BeispielDrei Träger, ein Haus

Mit dem Agaplesion ev. Klinikum Schaumburg ist in Vehlen die Fusion von drei Häusern der Grund- und Regelversorgung zu einem komplett neuen Krankenhaus gelungen. 14 Fachabteilungen versorgen dort seit November 2017 mehr als 400 Betten. Von den Vorteilen, in der Gemeinschaft Stärke zu suchen. mehr

KommentarWarum tun sich Systempartnerschaften im Gesundheitswesen so schwer?

„Die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung ist ein zukunftsgewandtes Betätigungsfeld, das sich die Gesundheitspolitik schon mit zahlreichen Reformgesetzen gewidmet hat. Insbesondere der Aspekt der sektorenübergreifenden Versorgung gerät dabei immer wieder ins Visier der Reformakteure. Auch im aktuellen Koalitionsvertrag wurde vereinbart, mehr

Systempartnerschaften richtig HandelnWorauf es aus Führungssicht ankommt

Beim diesjährigen Hauptstadtkongress in Berlin stand auch das Thema „Leistungsstarke Systempartnerschaften“ auf der Agenda. Roman Lovenfosse-Gehrt, Vizepräsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V., gab in seinem Vortrag zum Thema Einblicke in die Einschätzungen aus Sicht der Klinikleitung. mehr

Urteil & Steuer

Verbundene PrivatklinikenDer BGH hat entschieden

In einer aktuellen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof (BGH) (Urteil vom 17. Mai 2018, Az.: III ZR 195/17) zur ständig umstrittenen Frage der Entgeltbindung in verbundenen Privatkliniken Stellung genommen. mehr

Fernbehandlungsverbot adieuWeg frei zur Onlineversorgung

Anfang Mai hat der Deutsche Ärztetag für die Lockerung des Fernbehandlungsverbots gestimmt und damit eine Änderung der Bundesmusterberufsordnung für Ärzte beschlossen. Abzuwarten bleibt, ob dies auch von den Land­­e­s­ärztekammern in ihre Berufsordnungen aufgenommen und von den Landesministern für Gesundheit genehmigt wird. mehr

Alle Hefte ab 2011: Zum Heftarchiv