Ausgabe 06/2018
Health&Care Aktuell

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018Großevent mit frischen Gesichtern

Vom 6. bis 8. Juni 2018 läuft der 21. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit. HCM fungiert als Medienpartner des Deutschen Pflegekongresses, der parallel zum Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation, zum Deutschen Ärzteforum und zum Hauptstadtforum Gesundheitspolitik stattfindet. mehr

Interview mit FKT-Präsident Horst Träger und FKT-VizePräsident Wolfgang Siewert„Das Krankenhaus 4.0 ist nicht zum Nulltarif zu haben“

Am 19. und 20. Juni findet, initiiert von der Fachvereinigung Krankenhaustechnik, die 3. Fachmesse Krankenhaus Technologie statt. HCM, als Medienpartner in Gelsenkirchen mit dabei, sprach mit dem Präsidenten Horst Träger und Vizepräsidenten Wolfgang Siewert im Vorfeld über wichtige Technologien und Services für das Krankenhaus. mehr

Forschung konkret

Serviceorientiertes EmpfangsmarketingDer erste Eindruck zählt

An den beiden Standorten der Strahlentherapie des Universitätsklinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wurde eine Befragung durchgeführt, um herauszufinden, welche Bedeutung es für Patienten hat, am Empfang als Kunden wahrgenommen und behandelt zu werden. mehr

Gebäude & Technik

Kosmetik für KrankenhausräumeArs Cosmetica

Manchmal wirkt Kosmetik Wunder, und das nicht nur am lebenden Objekt, sondern auch im Raum. Sie kostet nicht viel und zaubert, gezielt eingesetzt, Räume schön. Ihre Beziehung zur Gesundheit ist interessant. Als Ars Cosmetica war sie lange Zeit Bestandteil der Medizin. Und sie macht glücklich, wenn das Resultat gelungen ist. mehr

BuFaTa 2018Smart planen

„Innovationsmanagement – heute wissen, was morgen (im Krankenhaus) gefragt ist“ – unter diesem Leitthema entwirft die Bundesfachtagung (BuFaTa) der Fachvereinigung Krankenhautechnik am 19. und 20. Juni in Gelsenkirchen Visionen und Ideen für smarte technische Performances. Als Grundlage für ein erfolgreiches Gesundheitswesen. mehr

OP-PlanungGanzheitlich denken

40 Prozent der Wertschöpfung eines Krankenhauses geschehen im OP. Angesichts des rasanten technischen Fortschritts ist Flexibilität in diesem für das Gesundheitswesen wirtschaftlich so relevanten Bereich eine der wichtigsten Planungsvorgaben. mehr

BIM im KrankenhausalltagWissen, was man will

„Man sollte Daten nicht erheben, nur um sie hinterher als Datenleichen zu horten. Vorab festzulegen, welche Informationen man mit Building Information Modeling (BIM) generieren und wie man diese später nutzen möchte, ist Voraussetzung für eine sinnvolle Anwendung dieser neuen Planungsmethode.“ mehr

Gebäude- und EnergietechnikKlimaanlagen unter der Lupe

Seit Beginn dieses Jahres gelten erweiterte und verschärfte Richtlinien zur Hygiene von raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen). Die Neuausgabe der VDI-Richtlinie 6022 Blatt 1 zur Hygiene von Lüftungsanlagen und Klimageräten enthält zahlreiche neue Pflichten für Betreiber. mehr

IT- und Medizintechnik

Smarte Kardiologie„Hands-on“ bei Hightech

Intelligente Lösungen verbessern die Therapien bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen aktuell schneller als jemals zuvor. Sie brauchen aber eine aktive Mitgestaltung durch die Kardiologen und deren Vorgesetzten, die Klinikdirektoren. Warum und wie erklärt Prof. Tienush Rassaf von der Uniklinik Essen, die auf dem Weg zum „Smart Hospital“ ist. mehr

Clinical Decision Support SystemKollege Cyber-Doc, was meinen Sie dazu?

Ärzte führen einen immer aussichtsloseren Kampf gegen die Wissensflut. Zudem stehen immer mehr Daten über einen Patienten zur Verfügung, die richtig ausgewertet werden müssen. Ein Drittel der ärztlich verursachten Fehler wird aufgrund von Zeitmangel bei der Beurteilung des Patienten verursacht. Heißt die Lösung Kollege Cyber-Doc? mehr

WLAN-VersorgungVerbesserung dank Mesh

Mesh-WLANs versprechen mehr Intelligenz und somit höhere Datenraten und Stabilität in WLAN-Netzen. Was steckt hinter dieser neuen Technik, wo liegen ihre Stärken und wo ihre Grenzen? Antworten auf diese Fragen lesen Sie in den folgenden Ausführungen. mehr

Innovative Apps (Teil 1)Eine Vermittlungsplattform für Honorarärzte

Das Ludwig Fresenius Center for Health Care Management and Regulation hat die Initiative HHL Digital Health Entrepreneurship gegründet. Ziel ist es, Entrepreneure auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen. In den folgenden Ausgaben werden innovative Apps vorgestellt. Wir starten mit einer Vermittlungsplattform für Honorarärzte. mehr

Marketing | Kosten | Logistik

Arbeiten in der RehabilitationDie Not der Rehapflege

Aktuell arbeiten rund 21.000 Pflegekräfte in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen. Doch die Branche hat zusehends Probleme bei der Personalgewinnung. Ein Grund ist die häufig fehlende Kenntnis der Pflegefachkräfte über das Einsatzgebiet. Die Einrichtungen sind gefordert, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen. mehr

Gesetz zur Neuordnung des ArzneimittelmarktesQualitätskatalysator oder Innovationsbremse?

Sieben Jahre sind seit der Neuordnung des Arzneimittelmarktes vergangen. Noch immer gibt es Unklarheiten. An verschiedenen Stellen fehlt es an Antworten auf Weiterentwicklungsmöglichkeiten – und an AMNOG-pflichtigen Arzneimitteln für deutsche Patienten. mehr

Krankenhauscontrolling-Studie 2017/18Schnittstelle: Controlling und Personalwirtschaft

Wo sind die Aufgaben des Personalcontrollings organisatorisch verankert? Wie ist die typische Personalausstattung im Controlling von Krankenhäusern? Inhaltlicher Schwerpunkt der Krankenhauscontrolling-Studie 2017/18 sind Fragen an der Schnittstelle zwischen Controlling und Personalwirtschaft. mehr

Personal & Führung

Best Practice: So bereiten Sie Pflegefachkräfte auf die Führung vorAls Trainee lernen, eine Station zu leiten

Der Pflegedirektor des St.-Christophorus-Krankenhaues Werne hat mit seinem Team ein spezielles Traineeprogramm entwickelt, das Pflegefachkräfte auf ihre zukünftige Aufgabe in Führungspositionen vorbereitet. Ängste werden abgebaut, Fähigkeiten mobilisiert und Personallücken geschlossen. mehr

Nachgefragt

Interview mit Martin Litsch„Klare Kante zeigen“

Das letzte Wort gibt HCM bekannten Persönlichkeiten der Gesellschaft. Diesmal lautet das Thema: Der Patient als Spiegel der Kundenlandschaft. Im Gespräch: Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. mehr

Editorial

Grandiose Teamarbeit gekrönt

Nicht einmal 48 Stunden ist es her, da durften meine Kollegen und ich in Berlin den Branchenaward „Fachmedium des Jahres 2018“ in Empfang nehmen. Nach dem Sieg 2015 in der Kategorie „Beste Fachzeitschrift bis 2,5 Millionen Euro Umsatz“ gelang es unserem Team nun erneut, den begehrten Award nach Bad Wörishofen zu holen. In elf Kategorien mehr

Qualitätsmanagement

Neue Broschüren von Station ErnährungMangelernährung in Kliniken

Aus dem Projekt Station Ernährung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung wurden zwei neue Broschüren entwickelt, die Fachkräften in Krankenhäusern fachliches Hintergrundwissen und konkrete Tipps für den Umgang mit Kau- und Schluckstörungen von Patienten geben. mehr

Elektrische Anlagen und BetriebsmittelWenn ein Bett vom Netz muss

Elektrische Anlagen, Betriebsmittel und Einrichtungen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie anderen Gesundheitseinrichtungen müssen regelmäßig überprüft werden. Dafür gibt es einen umfangreichen Pflichtenkatalog. mehr

Lean Management im Krankenhaus220 Probleme weniger

Alle Normalstationen sowie die zentrale Notaufnahme des Caritas-Krankenhauses St. Josef in Regensburg arbeiten seit einem Jahr „lean“. Das heißt weniger Prozessprobleme, mehr effektive Arbeitszeit, weniger Materialkosten und mehr Patientensicherheit – nach nur einem Jahr. mehr

Quergedacht

Interview mit Dr. Falko MilskiMisere Notfallversorgung

Sommerzeit – Ferienzeit. Das bedeutet für Krankenhäuser in beliebten Urlaubsregionen wie an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern einen unkalkulierbaren Zuwachs an Notfallpatienten. Kein leichtes Management. Erst recht nicht im Hinblick auf die jetzt vom G-BA beschlossenen Neuregelungen der Notfallversorgung. mehr

Topthema

Alternative Wohn-Pflege-Formen weiter auf dem VormarschAlt genug für neue Wege

Als Alternative zu einem Zimmer in einer stationären Wohneinrichtung stehen mehr denn je selbstorganisierte Wohn-Pflege-Gemeinschaften hoch im Kurs, denn viele ältere Menschen möchten familienähnlich und selbstbestimmt in dem ihnen bekannten Umfeld leben, auch wenn sie einen Pflege- oder Assistenzbedarf haben. mehr

Kliniken Essen-Mitte: Ein Versorgungsmodell rund um den PatientenWeniger überzeugt mehr

Geburtshilfe und Kontinenz sind gestrichen, dafür wurden die gynäkologische Onkologie und die Senologie ausgebaut: Mit dieser Strategie stellte die Geschäftsleitung die Ausrichtung der Abteilung auf die regionalen Patientenanforderungen um. Die Konsequenz: Eine hohe Qualität, die sich europaweit sehen lassen kann. mehr

Interview mit dem Patientenbeauftragten Dr. Ralf Brauksiepe„Es fehlt nach wie vor an Transparenz“

Wer im Gesundheitswesen tätig ist, braucht für Veränderungen oft einen langen Atem. Den habe er, versicherte Dr. Ralf Brauksiepe kurz nach seiner Berufung zum neuen Patientenbeauftragten der Bundesregierung. HCM sprach mit ihm über das, was Patienten erwarten und er für diese Kunden erreichen möchte. mehr

KrankenhauswahlWie Patienten entscheiden

Patienten haben in Deutschland die freie Krankenhauswahl. Aber wie entscheidet sich, in welchem Haus sich ein Patient behandeln lässt? Über welche Quellen informiert er sich und wie läuft seine Entscheidungsfindung ab? Erkenntnisse einer kleinen Literaturstudie. mehr

Urteil & Steuer

KrankenhausrechtKein Vergütungsanspruch ohne Unterschrift

Mit Urteil vom 16. Januar 2018 (L 11 KR 3798/16) hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg entschieden, dass ein Krankenhausträger seinen Vergütungsanspruch verliert, wenn die Abgabe der Arzneimittel an Patienten über seine Apotheke wegen Verordnungen erfolgte, auf denen die Unterschrift des verschreibenden Arztes fehlt. mehr

AbrechnungsbetrugEntzug der Zulassung zur vertragsärztlichen Tätigkeit

Wenn ein Vertragsarzt falsch abrechnet, drohen Rückforderungen der Kassenärztlichen Vereinigung und eine strafrechtliche Verurteilung wegen Abrechnungsbetruges. Schlimmer als diese beiden Konsequenzen bedroht jedoch ein Entzug der vertragsärztlichen Zulassung die ärztliche Existenz. mehr

Alle Hefte ab 2011: Zum Heftarchiv