Ausgabe 10/2017
Health&Care Aktuell

Interview mit dem P.E.G. Vorstandsvorsitzenden Anton J. SchmidtMenschen als Treiber der Digitalisierung

Bereits zum 18. Mal findet am 18. Oktober die PEG-Fachtagung „Gesundheitswirtschaft im Wandel“ statt. HCM wird als Medienpartner dabei sein. Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender der P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, gibt einen Überblick zum Branchenevent im Hilton Munich Park Hotel. mehr

8. Demografiekongress in Berlin„Hören Sie auf zu jammern!“

Gut 800 Entscheider aus der Wohnungs-, Sozial-, Pflege- und Gesundheitswirtschaft trafen sich mit Vertretern der Kommunen und der Bundespolitik beim 8. Demografiekongress in Berlin. Dabei räumten mehrere Referenten mit falschen Mythen auf und appellierten ans Umdenken. mehr

AHA Leadership Summit in San DiegoBotschaften aus den USA

Ende Juli 2017 fand der 25. Annual American Hospital Association Summit unter dem Motto „Innovating in a time of change“ statt. Hier kam das Management des amerikanischen Gesundheitssystems zusammen, um sich über Perspektiven der Patientenversorgung auszutauschen. mehr

Neues zur BSI-KRITIS-VerordnungInformations- und Patientensicherheit nicht trennen!

Im Juni 2017 ist die Änderung der BSI-KRITIS-Verordnung in Kraft getreten. Das IT-Sicherheitsgesetz gilt jetzt auch für Kliniken. Welche Konsequenzen und Handlungsempfehlungen sich daraus ergeben, erklärt Dr. Dirk Woywod, Bereichsleiter Consult & Service bei der Bundesdruckerei, im Interview. mehr

Forschung konkret

Vom Fieberthermometer bis zum LifterDer Stoff, aus dem die Pflege ist

Vom Fieberthermometer über das Mundbefeuchtungsstäbchen bis zum Lifter: Dinge, die in der Pflege selbstverständlich sind. Doch wo kommen sie her, aus welchem Stoff sind sie und welche Rolle spielen die Hilfsmittel in der Ausge­staltung von Pflege und Care? Dazu werden die Ergebnisse eines Forschungs­projektes jetzt als Buch veröffentlicht, die auch Ausgangspunkt für eine geplante Ausstellung sind. mehr

Gebäude & Technik

Alternative Geschäftsmodelle in BestandsimmobilienWie sieht die Zukunft der Pflege aus?

Unter dem Slogan „Mehr daheim statt Heim“ wurde eine konzeptionelle Umgestaltung in der Pflegelandschaft begonnen. Viele Gesetzesänderungen haben die alten Strukturen zunächst einmal durcheinandergewirbelt und v.a. viele Betreiber von Bestandsimmobilien vor enorme Herausforderungen und schwer kalkulierbare Risiken gestellt. mehr

Biodynamisches Licht„Die Patienten sind deutlich aktiver“

Die pro-persona.care GmbH betreibt zwei pflegetherapeutische Einrichtungen. Die Räume sind nach den Modellen des „Enriched Environment“ nach Teilbereichen organisiert und auf das Pflegekonzept der Fähigkeitsförderung ausgerichtet.  Geschäftsführer Gerd Bekel berichtet über den neuen Typ von Pflegeeinrichtung und das biodynamische Lichtkonzept. mehr

BrandingDen Markenauftritt Innenarchitektur gestalten

Ein überzeugender Markenauftritt ist attraktiv. Der Markenauftritt einer Klinik beschränkt sich jedoch meist nur auf Zweidimensionales wie Logo, Website, Broschüren und Beschilderung. Darin liegt eine verpasste Chance begraben, denn die dreidimensionale Erfahrung der Markenwelt ist für die Wahrnehmung des Hauses weitaus beeindruckender. mehr

42. BImSchV seit August in KraftNeues für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen

Wer Verdunstungskühlanlagen betreibt, muss neue Betreiberpflichten beachten: Seit August 2017 ist die entsprechende Verordnung (42. BImSchV) zur Planung, Inbetriebnahme und zum Betrieb von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern in Kraft getreten. Sie soll besser vor Legionellenausbrüchen schützen. mehr

20 Jahre alter KautschukbodenNach Sanierung wie neu

Nach 20 Jahren Nutzung sah der Kautschukboden im Dialysezentrum Langenselbold unansehnlich aus. Einzige Alternative schien ein Austausch zu sein. Das wäre jedoch teuer geworden und hätte den Betrieb behindert. Schlussendlich fand man eine Alternativlösung: Sanierung bei laufendem Betrieb zu deutlich geringeren Kosten. mehr

Neu- und Umbauten„Dauerbaustelle Pflegeheim“

Die Anzahl der Pflegeheime ist in den letzten zehn Jahren auf über 13.000 gestiegen. Viele in die Jahre gekommene Häuser bekommen dadurch schon rein gebäudetechnisch Konkurrenz. Viele Heimleitungen stehen vor der Frage: Sanieren oder neu bauen? Die Architektin Maren Schäffner erklärt, was Entscheidungsträger beachten sollten. mehr

IT- und Medizintechnik

IT-ServicedienstleistungenLebenswichtig: IT in der Residenz „Leben am Wald“

Die Digitalisierung ist im anspruchsvollen Pflegealltag zur Lebensader geworden. Dabei werden die IT-Infrastrukturen immer komplexer. Ihre ununterbrochene Verfügbarkeit bedarf eines immer größeren Fachwissens. Nichts fürchten die Verantwortlichen hierbei mehr als einen Ausfall der Technik, so auch in der Residenz „Leben am Wald“. mehr

Interview mit PD Dr. Alawi LützSicher auf Intensiv

Die Intensivstation der Klinik für Anästhesiologie an der Charité hat Hotelcharakter. Die zwei Räume sind nicht nur mit moderner Technik ausgestattet; sie sind so gestaltet, dass das Risiko eines Delirs so gering wie möglich ist. Warum Delirmanagement so wichtig ist und worauf es dabei ankommt, erklärt PD Dr. Alawi Lütz von der Charité. mehr

Vernetzte VersorgungWie die Telemedizin die Patientensicherheit steigert

Von der vernetzten Versorgung des Patienten durch Telemedizin und Telematik ist Deutschland zwar noch einige Schritte entfernt, aber in der Ausbildung werden sie bereits erfolgreich z.B. am Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein eingesetzt. mehr

Machine LearningWenn der Computer die Schulbank drückt

Wie bringt man einem Roboter das Kochen bei? Eine amerikanisch-australische Forschergruppe kam auf die Idee, ihn einfach vor einen Bildschirm mit Youtube-Kochvideos zu setzen, statt jeden Einzelschritt mühsam einzuprogrammieren. mehr

Marketing | Kosten | Logistik

Beschaffungsmanagement in KrankenhausküchenDer Schlüssel zum Erfolg

Geht es um die wirtschaftliche Verbesserung von Krankenhausküchen, stehen meist personelle und prozessuale Aspekte im Vordergrund. Oder aber es werden organisatorische Veränderungen vorgenommen. So werden heute nur noch rund 50 Prozent der Küchen in Eigenregie betrieben. Dabei gibt es weit mehr Möglichkeiten. mehr

Social Media (Teil 21): Social VideosUuund ... Action!

Die Bedeutung von Videos im Social Web ist stark gestiegen. Facebook, YouTube, Instagram & Co. treiben Social Videos bewusst voran. Immer mehr Menschen konsumieren Bewegtbildinhalte, allen voran die 14- bis 19-Jährigen. Erste Beispiele von Healthcare-Einrichtungen zeigen, wie Social Videos clever eingesetzt werden können. mehr

BerufstextilienRichtige Unterwäsche und die Leistung bleibt gut

Nicht selten laufen Pflegefachkräfte bis zu 15 Kilometer am Tag. Ihre Arbeit ist körperlich anstrengend und setzt Kondition und Fitness voraus – vergleichbar mit einer ausdauernden Sportart. Ein Grund, um einen Blick unter die Dienstbekleidung zu werfen. Dort kann mit der richtigen Bekleidung die Leistungsfähigkeit gestärkt werden. mehr

Personal & Führung

Schlüsselfunktion für den UnternehmenserfolgHR: Zwei Buchstaben für den Erfolg

Die Arbeitswelt verändert sich zunehmend schneller. Egal ob demografischer Wandel, die fortschreitende Digitali­sierung oder ein neues Werteverständnis im Sinne der Work-Life-Balance: die Herausforderungen für Arbeitgeber sind vielschichtig. Vor allem im Gesundheitswesen spitzt sich die Lage mit Blick auf den Fachkräftemangel zu. mehr

Nachgefragt

Interview mit Christiane Hörbiger„Würde ist ein Menschenrecht“

Das letzte Wort gibt HCM bekannten Persönlichkeiten der Gesellschaft. Diesmal lautet das Thema: selbstbestimmtes Sterben. Im Gespräch: die Schauspielerin Christiane Hörbiger. mehr

Editorial

Gemeinsam zum Ziel

Angetrieben von knappen Kassen, dem Fachkräftemangel und dem Ziel einer guten sektorenübergreifenden Versorgung beschäftigen sich Entscheidungsträger von Einrichtungen heute v.a. mit Sparprogrammen und Umstrukturierungen. Zunehmend treten jedoch auch wieder neue Wachstumsfelder in ihr Betrachtungsfeld. Dabei muss es nicht unbedingt eine mehr

Qualitätsmanagement

Tipps für die Wahl der passenden HandtuchlösungRollen- vs. Falthandtuch?

Höchste Hygienestandards stellen höchste Anforderungen an Verbrauchsmaterialien wie Einmalhandtücher und deren Spender. Sie müssen hygienisch, effizient sowie einfach zu handhaben sein. Doch mit welchen Handtüchern werden Einkäufer, Facilitymanager, Hauswirtschaftsleiter und Hygienefachkräfte diesen Aspekten gerecht? mehr

Abwechslung im Speiseplan durch Gemüse und Obst aus der RegionRegional ist mehr als nah und frisch

Alles ist jederzeit verfügbar: die frischen Erdbeeren im Winter und klassisches Wintergemüse wie Kohl und Rüben im Hochsommer. Welche Gemüse- und Obstsorten aktuell aus der Region kommen, ist dabei kaum mehr zu erkennen. Dabei haben Gemüse und Obst aus der Region besonders für die Care-Verpflegung viele Vorteile. mehr

Quergedacht

RentensystemSo steht es um die Arztrente

Um den Zustand des deutschen Rentensystems mussten sich Mediziner bisher wenig Gedanken machen. Doch durch anhaltende Niedrigzinsen geraten auch Versorgungswerke immer öfter unter Druck. So mancher niedergelassene Arzt sorgt sich um sein Altersgeld. Ob die Angst begründet ist und wie Betroffene sich absichern können. mehr

Privatisierung im GesundheitswesenGefährden Chrematisten die Daseinsvorsorge?

Klinikprivatisierungen stehen im Fokus der Kritik. Seitdem Krankenversorgung als originärer Teil der Daseinsvorsorge zunehmend von privaten Betreibern erbracht wird, stellt sich die Frage, ob sich das legitime Gewinnstreben (also Chrematistk) privater Konzerne mit dem verfassungsrechtlichen Grundsatz der Daseinsvorsorge vertragen. mehr

Topthema

Interview mit Dr. h.c. Helmut HildebrandtNutzen statt reine Menge

Im Kinzigtal und in Hamburgs Stadtteilen Billstedt und Horn arbeiten unterschiedliche Gesundheitsakteure und -dienstleister in Netzwerken zusammen. Gemeinsam mit Krankenkassen sorgen sie dafür, den allgemeinen Gesundheitszustand der Menschen vor Ort zu verbessern. Davon profitieren alle Beteiligten – auch finanziell. mehr

Vor- und Nachteile strategischer AllianzenHochzeit mit Hindernissen

In Zeiten knapper Kassen, drohender Pleiten, von Fachkräftemangel und dem Ziel der sektorenübergreifenden Versorgung kann es sinnvoll sein, strategische Allianzen einzugehen. Tatsächlich gibt es sie bereits in verschiedenen Formen. Doch bei allen Vorteilen birgt so eine „Ehe“ auch programmierte Scheidungsgründe. mehr

VergütungAlternative Capitation?

Wie kann unser Gesundheitswesen bei guter Qualität bezahlbar bleiben? Eine immer wieder – u.a. auch auf dem diesjährigen Hauptstadtkongress – diskutierte Vergütungsform ist Capitation. Prof. Roger Jaeckel erklärt, was Capitation genau ist und warum es im Sinne von gelebten Systempartnerschaften Zukunftspotenzial haben kann. mehr

Partnerschaft: öffentliche Kliniken und privatwirtschaftliche UnternehmenDie richtigen Fragen stellen

Partnerschaften mit privatwirtschaftlichen Unternehmen sind für Krankenhäuser aller Trägerschaften Alltag und folgen festen Regularien. Wenn jedoch die Entscheidungshoheit weggegeben wird oder wenn es um den Erhalt von Arbeitsplätzen der öffentlichen Hand geht, sind essenzielle Fragen im Vorfeld zu klären. mehr

Urteil & Steuer

VertragsrechtMVZ-Erwerb: Das ist zu beachten

Der Erwerb eines MVZ ist mit einer Vielzahl von Chancen verbunden. Es lauern aber auch rechtliche Risiken, die im Vorfeld fachkundig und umfassend zu ermitteln und zu prüfen sind. Was das im Detail bedeutet, erklärt Rechtsanwalt Dr. John-Patrick Bischoff. mehr

DialyseversorgungKeine Mitnahme möglich

Die  Erteilung, Mitnahme und Anfechtung von Dialyse-Versorgungsaufträgen bewegte schon immer die höchstrichterliche Rechtsprechung – v.a. die Mitnahme des Versorgungsauftrags bei Ausscheiden aus einer Dialyseeinrichtung. Mit Urteil vom 15. März 2017 hat das Bundessozialgericht wechselwilligen Ärzten jetzt eine letzte Lücke versperrt. mehr

JahresabschlussHandelsrechtlicher Ausweis von Zuschüssen

Bei Zuschüssen kommt in der Praxis regelmäßig die Frage auf, ob ein Ausweis in der handelsrechtlichen Gewinn- und Verlustrechnung unter den Umsatzerlösen oder den sonstigen betrieblichen Erträgen zu erfolgen hat. Nachfolgender Beitrag gibt zu dieser Abgrenzungsfrage eine Hilfestellung. mehr

Alle Hefte ab 2011: Zum Heftarchiv