Bildergalerie: 6. Managementkongress Gesundheitswirtschaft managen

Bild: Bianca Flachenecker
Am 24. und 25. Januar 2018 ging es beim Kongress Gesundheitswirtschaft managen, dem 6. Managementkongress in Münster, u.a. um neue Krankenhausstrukturen in NRW, Digitalisierung und die Zukunft im Krankenhausmanagement.
Bild: Bianca Flachenecker
Dr. Christian Heitmann (links), Prof. Dr. Peter Wigge (2. von links) und Dr. Daisy Hünefeld (3. von links), alle drei Veranstalter und Kongressleiter, mit den beiden Referenten des ersten Abends Dr. Frank Heimig (InEK, 2. von rechts) und Dr. Dominik Graf von Stillfried (Zi, rechts).
Bild: Bianca Flachenecker
„In US-Einrichtungen nimmt governance eine wichtige Rolle bei der Ausrichtung und Anwendung von Telehealth ein“, erklärt Bryan Arkwright. Soll heißen, wer digitalisieren will, muss das zur Chefsache machen. Das machte der Telehealth-Experte von Schumacher Clinical Partners aus den USA auch den Teilnehmern auf dem Workshop deutlich.
Bild: Bianca Flachenecker
Was sind eigentlich pflegesensitive Bereiche, für die die neuen Personaluntergrenzen gelten sollen? Diese Frage beantwortete Dr. Frank Heimig, Geschäftsführer des InEK.
Bild: Bianca Flachenecker
Dr. Dominik Graf von Stillfried erläuterte seine Einschätzung zur Weiterentwicklung der Vergütungssysteme aus Sicht der ambulanten Versorgung.
Bild: Bianca Flachenecker
„Die ganze Welt redet über Fachkräftemangel in der Pflege, aber an den Ausbildungszahlen wurde bisher nichts gemacht“, kritisierte Minister Karl-Josef Laumann.
Bild: Bianca Flachenecker
„Aus unserer Sicht gilt es die Redundanzen in Ballungsgebieten zu hinterfragen“, sagte Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Nordwest zu den bevorstehenden Strukturveränderungen.
Bild: Bianca Flachenecker
Ingo Morell, Geschäftsführer Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe, erläuterte die Erwartungen der Krankenhausträger an die neue Landesregierung und wieß v.a. darauf hin, dass man in Hinblick auf Laumanns Pflegeausbildungsstellenoffensive auch die Qualität der Bewerber nicht aus den Augen lassen dürfe.
Bild: Bianca Flachenecker
Maria Klein-Schmeink, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, sieht in den Qualitätsverträgen „zur Verbesserung der Versorgungsqualität einen wichtigen Ansatz".
Bild: Bianca Flachenecker
Dr. Christian Heitmann, Leiter des Bereichs Health Care zeb Münster, fasste zusammen, welchen Nutzen die Digitalisierung für die Gesundheitsversorgung in Deutschland und ihre Einrichtungen hat.
Bild: Bianca Flachenecker
Mehr als 200 Teilnehmer waren an beiden Tagen des Kongresses vor Ort in Münster.
Bild: Bianca Flachenecker
Gelegenheit zum Netzwerken gab es zwischen den Vortragsblocks.