Wirtschaftliche Ressource statt notwendiges Übel

Klinische Krankenhaushygiene Wirtschaftliche Ressource statt notwendiges Übel

Klinikleitungen sind oft der Ansicht, dass Hygiene primär ein gesetzlich vorgegebenes Übel ist. Es verursacht Kosten ohne sinnbringenden Nutzen. Aber: Wer Infektionsprävention, Antibiotica Stewardship und Infektiologie richtig steuert, kann ungeahnten Nutzen aus dem Thema ziehen. Das zeigt das Beispiel der Kliniken Essen-Mitte.
von Anne Eva Lauprecht mehr

Themenseiten
Alle Themenseiten
kostenloser Newsletter