Health&Care -

13. Juli 2017 Gröhe kommt zum Bayerischen Pflegegipfel

Vertreter der Altenpflege, der Wissenschaft, der Kassen, Kommunen und Einrichtungsträger sowie der Pflegebedürftigen selbst sollen 2017 auf dem Bayerischen Pflegegipfel in Nürnberg zusammenkommen. Diskutiert werden soll hier u.a. die Herausforderung der Pflegepolitik von morgen. Mit von der Partie: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.

Neben Wechselfällen im Leben, die einen plötzlichen Pflegebedarf notwendig machen können, führt v.a. die demografische Entwicklung dazu, dass für immer mehr Menschen in Bayern eine selbstständige Lebensführung nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang möglich sein wird. Die pflegerische Versorgung der Bevölkerung ist eine der zentralen Herausforderungen der Gesellschaft.

Mit den Pflegestärkungsgesetzten durchlebt die Pflegeversicherung derzeit umfassende Reformen und wurde mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff auf eine neue Grundlage gestellt.

Die Leistungen der Pflegeversicherung wurden umfassend ausgebaut, insbesondere im Bereich der Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Auf dem Erreichten dürfe man sich laut dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege nicht ausruhen und müsse bereits jetzt die Weichen für die Pflegepolitik von morgen und übermorgen stellen. Das soll u.a. auf dem Bayerischen Pflegegipfel 2017 geschehen.

Hier sollen wichtige Fragen sowohl mit Vertretern des Altenpflegeberufs und der Wissenschaft als auch der Kassen, Kommunen und Einrichtungsträger sowie Vertretern von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen diskutiert werden. Seine Anwesenheit zugesagt habe bereits auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.

Der Bayerische Pflegegipfel 2017 wird sich nach aktuellen Informationen v.a. mit den Weiterentwicklungsmöglichkeiten der Pflegeversicherung vor dem Hintergrund vorhandener Versorgungsformen und insbesondere der Unterstützung häuslich Pflegender und der Sicherung des Personalbedarfs befassen. Weitere Informationen folgen demnächst.

Zu diesem zweiten Pflegegipfel in Bayern werden rund 300 Teilnehmer erwartet. Die Erkenntisse aus dieser und der Vorgängerveranstaltung 2016 sollen später die Grundlage für Entscheidungen über langfristige Ziele der bayerischen Pflegepolitik werden, heißt es auf der Website des Staatsministeriums.

Save the Date: 13. Juli 2017, ganztätig, Messegelände Nürnberg.

© hcm-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen