Health&Care -

Buchtipp Der Pflege-Report 2017

Die Versorgung von Pflegebedürftigen steht im Fokus des Pflege-Reportes 2017. Beantwortet werden Fragen nach dem zentralen Versorgungsbedarf der Pflegebedürftigen und der gezielten Verbesserung dessen.

Der Pflege-Report 2017 widmet sich u.a. schwerpunktmäßig dem Zustand der Pflegebedürftigkeit in seinen vielfältigen Facetten als Ausgangspunkt für gezielte
Versorgungsleistungen sowie verschiedenen Teilgruppen von Pflegebedürftigen mit ihren jeweils spezifischen Versorgungsbedarfen. Ein weiterer Schwerpunkt richtet
sich auf die Versorgung von Pflegebedürftigen mit gesundheitlichen Leistungen. Dabei soll insbesondere die Versorgung von Pflegebedürftigen in einzelnen Versorgungssegmenten beschrieben und herausgearbeitet werden, welche Hinweise für Unter- und Fehlversorgung vorliegen. Außerdem wird erläutert, wie gezielte Lösungsoptionen aussehen können.

Ebenfalls ein Schwerpunkt liegt auf den Herausforderungen für die Zukunft. Dabei reicht das Spektrum der Beiträge von ordnungspolitischen Überlegungen zur Organisation
von Versorgungs- und Finanzierungszuständigkeiten über Rehabilitationspotenziale und deren verbesserte Ausschöpfung bis zu konkreten Optionen zur Verbesserung
der integrierten Versorgung von Pflegebedürftigen.

Der Pflegereport 2017 verspricht Antworten auf folgende Fragestellungen zu geben:

  • Wer sind die Pflegebedürftigen und was ist ihr zentraler Versorgungsbedarf?
  • Wie ist die pflegerische und gesundheitliche Versorgung von Pflegebedürftigen heute ausgestaltet?
  • Werden die heutigen Versorgungsstrukturen den Bedürfnissen Pflegebedürftiger gerecht?
  • Wie kann die Versorgung der Pflegebedürftigen gezielt verbessert werden?
Eine Leseprobe des Pflege-Reportes 2017 finden Sie mit einem Klick hierauf.
Buchtipp
Jacobs K., Kuhlmey A., Greß S., Klauber J., Schwinger A. (2017) Pflege-Report 2017. Schwerpunkt: Die Versorgung von Pflegebedürftigen. Stuttgart: Schattauer
© hcm-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen