Health&Care -

Buchtipp Ambulante Krankenhausleistungen richtig abrechnen

Friederike Löser und Friedrich München haben in der zweiten Auflage des Fachbuches „Abrechnung ambulanter Krankenhausleistungen“ einen Leitfaden für alle Leistungsbereiche erarbeitet, der Geschäftsführungen und Abrechnungsbeauftragten und -verantwortlichen auf Basis des aktuellen Rechtes Handlungshilfe gibt.

„Die ambulanten Behandlungen im Krankenhaus können nur dort erfolgreich platziert werden, wo ein entsprechendes Schnittstellenmanagement zwischen Krankenhaus und Vertragsarzt/Pflegedienste/Therapeuten entwickelt ist“, heißt es in der zweiten Auflage das Fachbuches Abrechnung ambulanter Krankenhausleistungen von Friederike Löser und Friedrich München. „Die Möglichkeiten, an der ambulanten Behandlung der Versicherten teilzunehmen, sind dabei ein relevanter Meilenstein, der jedoch von vielen Krankenhäusern noch nicht umfassend genutzt wird. Eine der wesentlichen Ursachen dafür ist das ‚Gewusst wie‘, eine weitere stellt die Prozessorganisation dar. Auch der aktuelle Ärztemangel in den Krankenhäusern führ dazu, dass vorhandene Potenziale nur unzureichend genutzt werden können“, heißt es darin weiter. Vor diesem Hintergrund erläutern die Autoren auf Gesetzesbasis, wie die Abrechnung ambulanter Krankenhausleistungen in allen Leistungsbereichen im Krankenhaus funktionieren kann. Dabei sind sämtliche relevante Änderungen der vergangenen zwei Jahre berücksichtigt. Zu nennen sind hier v.a. die Neuregelungen zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung nach §116b SGB V, zu den geriatrischen Institutsambulanzen nach § 118a SGB V und zur besonderen, vormals integrierten Versorgung.

Nützlich: Die im Anhang einsehbare Kurzdarstellung ambulanter Behandlungsmöglichkeiten nach § 21 SGB I Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, die Liste anerkannter Berufskrankheiten sowie die Zuzahlung der gesetzlichen Krankenversicherungen.

In neun Kapiteln erklären die Autoren u.a. den ambulanten Eingriffsraum (stationsersetzende Maßnahmen), den Umgang mit vor- und nachstationären Behandlungen, die ambulante Spezialsprechstunde sowie die Abrechnung in der physikalischen Therapie. Außerdem bedachten die Autoren die ‚Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen‘ unter den Gesichtspunkten der Abrechnung ambulanter Leistungen mit einem gesonderten Kapitel.

Ein Fachbuch, dass sich an alle Geschäftsführer und abrechnungsbeauftragte Mitarbeiter, leitende Ärzte von ambulanten OP-Zentren, psychiatrische Institutsambulanzen, Notfallzentren und Kinderkliniken sowie D-Ärzte. Daneben werden von den Autoren auch alle anderen ermächtigten Ärzte des Krankenhauses angesprochen.

Zum Buch
Löser F. & München F. (2017) Abrechnung ambulanter Krankenhausleistungen – Leitfaden für alle Leistungsbereiche. 2. Auflage. Düsseldorf: Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft mbH. ISBN: 978-3-945251-85-0 http://www.dkvg.de/Neuerscheinungen/Abrechnung-ambulanter-Krankenhausleistungen-2-Auflage::850.html
© hcm-magazin.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen