Ausgabe 06/2017
Health&Care Aktuell

Wird zu viel, zu wenig oder falsch operiert?

Gespannt blickt die Branche nach Berlin: Zum 20. Mal findet der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit statt. Erneut werden vom 20. bis 22. Juni mehr als 8.000 Teilnehmer im CityCube erwartet. Im Rahmen unserer laufenden Vorberichterstattung seit März geben wir Ihnen hier einen Überblick zum Programm des Deutschen Ärzteforums. mehr

Forschung konkret

Stationsleitungen brauchen Fürsorge

Inwieweit besteht die Notwendigkeit, für unsere Stationsleitungen zu sorgen? Und kann Mentoring dazu beitragen? Die folgende Auseinandersetzung mit der Fragestellung stützt sich auf eine Literaturrecherche und die Evaluation zweier Mentoringprozesse im Rahmen einer Bachelorarbeit. mehr

Gebäude & Technik

BHKW nicht ohne Konzept

Energieversorgung bedeutet großes Ausgabe-, aber auch Einsparpotenzial für Healthcare-Einrichtungen. Durch die speziellen Anforderungen an Wärme- und Energiegewinnung können Blockheizkraftwerke eine attraktive Lösung darstellen. Worauf es beim Einsatz ankommt und was der Markt hergibt. mehr

Zertifizierung ersetzt keine Inspektion

Für Klimaanlagen und ihre Komponenten gibt es Zertifizierungsprogramme oder Baumuster-Prüfungen durch die Hersteller. Diese Zertifikate ersetzen jedoch nicht Erstinspektion und die regelmäßige Prüfung vor Ort, damit von der Anlage keine Gesundheitsgefahr ausgeht. mehr

Integration einer Tagespflege

Zum 1. April 2016 erweiterte das Hospital zum Heiligen Geist in Hamburg-Poppenbüttel sein Angebot im ambulanten Bereich um eine Tagespflege. In der „Kleinen Stadt für Senioren“ werden insgesamt rund 1.200 Bewohner in unterschiedlichen Wohnformen betreut. mehr

Die Schadstoffbelastung minimieren

Die Praxis Kinderwunsch Valentinshof in Hamburg wird insbesondere von Personen mit erhöhter Sensibilität  wie Schwangeren und Kindern aufgesucht. Für die Betreiber galt daher bei der Einrichtung der auf Reproduktions- und Pränatalmedizin spezialisierten Privatpraxis die Maxime der geringstmöglichen Schadstoffbelastung. mehr

Räume fürs Happy End

Gut, dass es sie gibt, die Krankenhäuser, die in ihren Räumen Kranke heilen. Um das zu erreichen, sollten alle zur Verfügung stehenden Register gezogen werden. Dazu gehören nicht nur die medizinischen, sondern auch die zur Verfügung stehenden Mittel der Innenarchitektur, die mehr bedeutet, als nur ein schützendes Dach über dem Kopf. mehr

IT- und Medizintechnik

Innovationsschizophrenie macht sich breit

Für ihn sei eine Zukunft ohne Digitalisierung im Gesundheitswesen nicht mehr denkbar, erklärte Gesundheitsminister Hermann Gröhe auf der diesjährigen ConhIT. Ob der Minister weiß, dass auch die intelligentesten IT-Lösungen nur mit Strom funktionieren? mehr

Digitalisierung, aber richtig

Agaplesion startete mit der Gründung des neuen Fachgremiums Agaplesion Medizinstrategie Board ins Jahr 2017. Ziel ist es, die Versorgung der Patienten auf Basis von Digitalisierung, sektorenübergreifender Zusammenarbeit, Innovationen und ethischen Überlegungen zu verbessern. Wie genau, erklärt der Vorstandsvorsitzende. mehr

Mit Webformularen sicher kommunizieren

Die technische Entwicklung für die Kommunikation im Internet schreitet fortwährend schneller voran. Somit gelangen auch Themen wie IT-Sicherheit in das Bewusstsein von Bund und Ländern. Mit dem IT-Sicherheitsgesetz, das ein Mantelgesetz darstellt, soll eine Grundlage für sichere Infrastrukturen geschaffen werden. mehr

Jeder ist einzigartig

Warum wirkt ein Medikament bei einem Menschen gut, bei einem anderen mit gleicher Erkrankung aber nicht? Die Pharmakogenomik befasst sich mit dem Einfluss von Erbanlagen auf die Wirkung von Arzneimitteln. Dank dieser neuen Disziplin konnte man das merkwürdige Versagen von Medikamenten aufklären. mehr

Gesundheitspolitik

„Minutenpflege steht nicht mehr im Mittelpunkt“

Mit dem Neuen Begutachtungsinstrument (NBI) wird seit Januar 2017 im Rahmen der MDK-Pflegebegutachtung der Grad der Selbstständigkeit einer Person in insgesamt sechs pflegerelevanten Bereichen erfasst. Dazu ein erstes Fazit von Dr. Bettina Jonas, Leiterin des Geschäftsbereichs Pflege beim MDK Berlin-Brandenburg. mehr

Marketing | Kosten | Logistik

Visuell Geschichten erzählen

Kommunikation im Social Web ist heute sehr stark visuell geprägt. Fotos, Videos, Livestreams dominieren die Timelines. Eine Plattform sticht dabei heraus: das Foto-Video-Netzwerk Instagram. Erste Beispiele von Healthcare-Einrichtungen zeigen, welches Potenzial die Plattform bietet. mehr

Personal & Führung

Vorteilsprogramme sind attraktiv und unkompliziert

Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „FacharztPlus“ untersucht, wie die Arbeitsbedingungen von Ärzten im Krankenhaus verbessert werden können. Ein Thema ist der Einsatz von nichtfinanziellen Incentives zur Steigerung der Mitarbeiterbindung. Dazu gehören z.B. Mitarbeitervorteilsprogramme. mehr

Editorial

Gefahr der Manipulation

Wie empfindlich unzureichend geschützte Healthcare-Einrichtungen im digitalen Zeitalter sein können, haben die Cyberangriffe der Vergangenheit gezeigt. Inmitten der Recherche für diese Ausgabe verun­sicherte dann die Erpressungssoftware „Wanna Cry“ die Welt – und wieder sind Kliniken in die Schlagzeilen geraten. Diesmal wurden die britischen mehr

Qualitätsmanagement

Essen mit Mehrwert

Kleine Senioreneinrichtungen oder Wohngemeinschaften älterer Menschen haben oft nur eine Menülinie. Trotzdem ist das Engagement für ein ausgewogenes Verpflegungsangebot hoch und mit Hilfe des DGE-Qualitätsstandards gut im Speiseplan umsetzbar. mehr

Prozessmanagement erfolgreich umgesetzt

Der wirtschaftliche Druck, der demografische Wandel und der Fachkräftemangel führen dazu, dass der Aufbau eines strukturierten Prozessmanagements sinnvoll ist, um damit Prozesse wie Behandlungspfade und administrative Abläufe zu optimieren und gleichzeitig ein vernünftiges Maß zwischen Medizin und Ökonomie zu halten. mehr

Transparenz auf allen Ebenen

Die Paul Gerhardt Diakonie geht beim Qualitätsmanagement einen besonderen Weg. Nachdem die Qualitäts­indi­ka­toren des vom Bundesministerium für Gesundheit in Auftrag gegebenen Projekts „Ergebnisqualität in der stationären Altenhilfe“ eingeführt wurden, werden die gewonnenen Ergebnisse in den pflegerischen Alltag transferiert. mehr

Quergedacht

Ziel: Die digitale Charité

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin rückt der Digitalisierung näher: Seit April gibt es dort mit Dr. Peter Gocke den ersten Chief Digital Officer. Seine Aufgabe ist es, die digitale Transformation koordiniert in allen Fachbereichen und Abteilungen voranzubringen. HCM hat er verraten, was er vorhat, was ihn antreibt und warum er Brücken bauen muss. mehr

Mehr als nur ein Kopftuch

In den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken gehört der Hidschab nun offiziell zur Dienstbekleidung – dank Bouchra Boulaich. Die Krankenpflegeschülerin hat das Thema direkt bei Dr. Marion Friers, Geschäftsführerin Personal, angesprochen. Im Austausch fanden die beiden eine Kompromisslösung zwischen Diversität, gegenseitigem Respekt und Hygienevorgaben. mehr

Topthema

„Hilfreich wäre eine Art Qualitätssiegel“

Jeder kennt sie, viele haben sie schon genutzt: Bewertungsportale im Internet. Allein im medizinischen Bereich gibt es aktuell 31 deutsche Angebote. Deren Einfluss wächst zunehmend – und damit auch die Gefahr des Missbrauchs, wie der Versorgungsforscher Prof. Dr. Martin Emmert untersucht hat. mehr

„Investigativer Journalismus als Dienst am Verbraucher“

Mehr denn je wird im Fernsehen rund um Medizin und Pflege berichtet, hoch im Kurs stehen auch Serien zum Thema. Gerade den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern kommt somit eine besondere Sorgfaltspflicht bei Recherchen zu. ARD-Programmdirektor Volker Herres über Stellenwert, Skandale und Verantwortung. mehr

Fakten oder Fake?

Ob Buch, Fernsehen oder Internet – kaum ein Tag, so scheint es, an dem die Gesundheitsbranche nicht ins Kreuzfeuer gerät. Doch nicht immer stimmt, was auf diversen Kanälen verbreitet wird. Die Macht der Medien kann da schon mal zu einer unheimlichen Begegnung der dritten Art werden. mehr

Urteil & Steuer

Wie viel Leistung ist erlaubt?

Ein in vieler Hinsicht bemerkenswertes Urteil sprach das Sozialgericht München (Urteil vom. 11. Oktober 2016, Az.: S 38 KA 1611/14) bei der Beurteilung  einer Plausibilitätsprüfung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ). Dabei traf es insbesondere zu Leistungsbegrenzungen und Quartalszeitprofile eindeutige Aussagen. mehr

Wo bleibt die Compliance?

Krankenhaus 4.0, Pflege 4.0, Medizin 4.0, digitale Transformation und Disruption. Das sind Schlagworte, die die zentrale Herausforderung für das deutsche Gesundheitswesen umschreiben. Denn die Entwicklung neuer Technologien und der damit verbundene rasante Fortschritt strahlen in alle Bereiche des täglichen Arbeitslebens. mehr

Alle Hefte ab 2011: Zum Heftarchiv